Ich habe Interesse an:











 











 

 

News

Allgemein

„Die schnällschte Seuzemer 2019“ – Volksfeststimmung auf dem Rolli

Die neunte Durchführung des Kinder- und Familiensprint «die schnällschte Seuzemer» am 14. Juni 2019 profitierte einmal mehr von idealen Wetterbedingungen. So konnten die Organisatoren vom FC Seuzach und dem Elternforum Seuzach-Ohringen die über 105 teilnehmende Kinder und 6 Familien bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen begrüssen. Unter der Anfeuerung der zahlreichen Fans und mit der aufmunternden Unterstützung durch das Landbote-Maskottchen «Leo» zeigten alle vollen Einsatz. Schliesslich wollte jede und jeder den begehrten Titel «schnällschte Seuzemer 2019» feiern können.

Ab 17.00 Uhr nahmen die Kinder die farbigen Startnummern in Empfang und hefteten diese wie die Athleten im TV an ihre Brust. Schon bald wurden fleissig Starts, die Beschleunigung aber auch der Siegerjubel geübt. Nach einer kurzen Begrüssung und dem Hinweis auf das Fairplay-Verhalten übernahm Leo, das drollige Löwen-Maskottchen des Landboten, das Zepter. Zuallererst nahm er die Kinder mit, um sich richtig aufzuwärmen. Und so rannten und sprangen die jungen Sportlerinnen und Sportler dem Löwen-Maskottchen nach.

Dann ging’s richtig los. Nach Jahrgang und Geschlecht getrennt begaben sich die Laufserien zum Start. Jedes Kind wurde einzeln vom Speaker DJ Badi vorgestellt und durfte wie die „Grossen“ vor die jubelnden Fans treten. Die Anspannung war vor jedem einzelnen Rennen sowohl bei den Kindern wie auch bei den Eltern, Grosseltern, Gotte, Götti etc. spürbar. Mit dem Kommando „Achtung-Fertig-Pfiff“ wurden die Läuferinnen und Läufer auf die Strecke geschickt. Dabei hatten die Kinder der Jahrgänge 2015 und 2014 eine Strecke von 30m und die älteren eine Strecke von 50m zu absolvieren. Während dem Lauf wurden die Kinder von ihren Fans frenetisch angefeuert. Und im Ziel wartete jeweils das Löwen-Maskottchen Leo, bei welchem die Kinder abklatschen konnten.

Alle gaben ihr Bestes, um möglichst schnell und vor allem als Schnellste bzw. Schnellster ins Ziel zu kommen. In einigen Kategorien konnten die Vorjahressieger erneut reüssieren, in anderen kam es zu neuen Siegern. Neben den jubelnden Siegern gab es verständlicherweise auch einige Tränen der Enttäuschung. Doch nach kurzer Zeit waren auch diese getrocknet und überall waren wieder lachende Kinder zu sehen.

Nach dem letzten Kindersprint folgte die Königsdisziplin, die Suche nach der «Schnällschte Seuzemer Familie». Maskottchen Leo nahm auch die teilnehmenden Eltern und Kinder mit zum Einlaufen. Wieder wurde mit dem drolligen Löwen gedehnt, gehüpft und gesprintet. So aufgewärmt waren die teilnehmenden Familien bereit für die Pendelstafette mit sechs Laufstrecken. Hoch konzentriert machten sich alle bereit. Man spürte das Adrenalin und die Aufregung. Nach dem Startkommando schossen die Läuferinnen und Läufer nur so über die Strecke. Alle kämpften und sprinteten mit vollem Einsatz. Nach einem spannenden Rennen gab es eine neue Siegerfamilie. Als ««Schnällschti Seuzemer Familie» 2019 durfte sich Familie Stejskal feiern lassen.

Die Wettkämpfe machten natürlich hungrig und durstig. Die Festbeiz des FC Seuzach stand bereit, damit alle ihre wohlverdiente Wurst, Hamburger, Pommes oder ein kühles Getränk geniessen konnten. Anschliessend stand die Siegerehrung an. Hier kam wieder Leo, das Maskottchen des Landboten, ins Spiel. Nachdem alle Teilnehmenden einer Kategorie aufgerufen worden waren und die Erinnerungsmedaille erhalten hatten, ehrte Leo die jeweils Schnellsten mit einem tollen Siegerpokal. Die vom Landbote gesponserten Naturalgeschenken wurden unter den Teilnehmenden je Kategorie an das sogenannte Glückspilz-Kind verlost. Und so hoffte so manches Kind, dass die Glücksfee, FC Seuzach Präsident Mäts Aeppli, ihre Startnummer ziehen würde. Doch mit seiner eigenen Medaille um den Hals war sowieso jedes Kind ein Sieger!

Abschliessend genossen all den wunderschönen Sommerabend. Auf den Fussballplätzen spielten die Kinder Fangis, übten mit den verschenkten Ballspielen oder massen sich beim Tschutten. Derweil sassen die Eltern, Grosseltern, Gotte, Götti etc. in gemütlicher Runde zusammen und die sommerlichen Temperaturen bei einem kühlen Getränk. Ein würdiger Abschluss für einen wiederum tollen Dorfanlass.

Die Organisatoren vom FC Seuzach und vom Elternforum Seuzach-Ohringen danken allen Helfern sowie dem Maskottchen Leo für ihren grossen Einsatz am «schnällschte Seuzemer 2019».

>>>Bildergalerie ansehen

zurück

Agenda / Events