Ich habe Interesse an:











 











 

 

News

Allgemein

11. FC Seuzi Kids-Camp Herbst 2018: Tag 1-4

4. Tag: letzter Trainingstag und Vorbereitung auf das Turnier!

Der Camp-Leiter hatte den Block vergessen, deshalb gibt es heute leider keine Zeilen der Gruppe 1, morgen ist dann alles wieder bereit für den Abschlussbericht.

Heute Morgen - eine kühle Brise, aber immer noch angenehm und trocken, also ideal, um noch 2 x konzentriert zu trainieren. Die Jüngsten werden heute und Morgen trainiert und gecoacht von Andreas Ott, der Michael Prager ablöst, der die letzten 3 Tage mit den Kids trainiert hatte. Danke Michi und herzlich willkommen Andi!

In der ersten Trainingseinheit am Morgen sah man die Kids voller Elan bei der Sache, mit grossem Eifer die Übungen korrekt machen und die Korrekturen der Trainer umsetzen. Man sah, dass der fast fussballlose Tag gestern gut getan hat und alle jetzt wieder voll dabei sind.

Von den Ravioli mit Käse und dem Salat mit Brot war nach dem Essen nichts mehr übrig. Heute gab es als Nachtisch einen kleinen Dessert in der Form von 2 Biberli von der Leitung und den Trainer gesponsert.

Die letzte Trainingseinheit vor dem grossen Champions-League-Turnier, morgen Freitag: Es wurde nochmals alles gegeben, um morgen fit und vorbereitet zu sein. Bei einigen merkte man die vielen Trainingseinheiten, aber auch die ganze Zeit an der frischen Luft zu sein und viel Bewegung, spürte man förmlich in den Gesichtern der Kinder. Einige sagten dann auch, sie seien völlig „platt“.

Beim Abschlussspiel wurden die letzten Kräfte mobilisiert, um das Spiel ja nicht zu verlieren, der Ehrgeiz blieb bis zuletzt. Nach dem Aufräumen durfte jedes Kind seinen Ball mit nach Hause nehmen und wer möchte noch ein oder zwei Mandarinen. Heute gut ausruhen um Morgen nochmals angreifen zu können.

Camp-Leitung

>>>Bildergalerie von Donnerstag


3. Tag: Polysportiv- und Grilltag 

Um 10:00 besammelten sich alle Kinder, um den neuen, polysportiven Tag in Angriff zu nehmen. Neue Gruppen mit jeweils etwa 11 Kindern mussten an diversen Posten Fragen über Sport, Fussball und viele andere Themen finden. Es war nicht so anstrengend. Zum Zmittag gab es feine Spätzli, Fleischkäse und Salat.

Text Gruppe 1 Jonas (mit Hilfe der andern)

Eine grosse Konstante in diesem Camp ist das herrlich warme Wetter, das bereits am Morgen ein Lachen auf die Gesichter zaubert. Die Camp-Teilnehmer waren gut gelaunt und alle machten fröhliche Gesichter.

Am Nachmittag wurde gerannt, präzise auf die Torwand geschossen und konzentriert auf ein Tor gezielt, wo man verschieden viele Punkte erzielen konnte, je nachdem, wo der Ball auf das Tor geflogen kam. Zum Abschluss des Tages, vor dem Grillieren, wollten die Kinder auch noch einen Ball am Fuss haben, spielten ein Match gegeneinander und in kleineren Gruppen.

Der Abschluss bildete, wie an den letzten Mittwochabenden, das gemütliche Grillieren mit Eltern, Geschwistern, Grosseltern etc.. Man hatte gute Gespräche und Komplimente für die ganze Crew, auch die gute Arbeit der Trainer wurde geschätzt, was mich als „Chef“ sehr freute.

Als „"Chef de Grill" setzte sich Serafino sehr kommunikativ ein und machte dies, als hätte er nie was anderes gemacht. Als er die letzte Wurst an den Mann bzw. die Frau gebracht hatte, räumte die Crew noch auf, ehe der verdiente Feierabend nach einem langen Tag wartete.

>>>Bildergalerie von Mittwoch


Tag 2: Das Wetterhoch hält an!

 

Heute Morgen erschienen all Kinder mit dem neuerlangtem Tenue um 10:00 auf dem Kunstrasen. Alle machten sich gutgelaunt an die spielerischen, atlehtischen und dynamischen Übungen. Die Kinder meisterten die von ihren Trainer erfundenen Prüfungen ohne Probleme. Zum Zmitag gab es Reis mit Fleisch und Sauce. Alle genossen das Essen und freuten sich auf einen spanenden Nachmittag

Text Gruppe 1 Lionel

Am Nachmittag konnte mit der bereits vierten Lektion des Camps begonnen werden, bei blauem Himmel und sonnig warmen Wetter. Die Tee- und Früchtepause kam deshalb gerade recht um sich ein wenig auszuruhen am Schatten, bevor es in die letzte Einheit des Trainings ging. Mit verschiedenen kleinen Übungen und einem Spiel endete auch dieser Tag. Morgen kommt uns der polysportive Tag sehr gelegen, um etwas abzuschalten nach 4 Trainingseinheiten à je 2 Stunden, das ist anstrengend.

Wünsche allen einen schönen, erholsamen und sonnigen Abend.

Camp-Leitung

>>>Bildergalerie von Dienstag


Tag 1: Let's play the game

Am 15. Oktober um 09:00 Uhr fanden sich alle Fussballbegeisterten ein, um der Begrüssung von Martin (Leiter vom Camp) beizuwohnen. Nach einigen Worten konnten wir bereits unser Material in Empfang nehmen und uns in die nahe gelegene Garderobe begeben. Gut gelaunt und motiviert begannen wir dann alsbald mit den Übungen. Ob herausfordernde Spiele oder gar ein Match, wir fanden alle unser Gefallen daran. In der danach folgenden Mittagspause wurde uns einen bereits gedeckten Tisch zugewiesen, konnten Tee oder Wasser zum Trinken holen und anstehen um Spaghetti zu fassen mit Fleisch- oder Tomatensauce. Nun freuen sich bereits alle auf einen unterhaltsamen Nachmittag mit ihren Trainern.

Text von Gruppe 1, Clemens

In diesem Camp trägt man die Farbe Grün wie die Hoffnung, nicht auf das Wetter, das beständig angenehm und trocken bleiben sollte. In der Trainercrew gab es diesmal nur bekannte Gesichter zu sehen, der erfahrenste Serafino Di Labbio coacht in dieser Woche die ältesten Junioren, Raphael Prager die mittlere Gruppe und die kleinsten werden trainiert von Michael Prager von Montag bis Mittwoch und am Donnerstag und Freitag von Andreas Ott. Am Nachmittag wurde in den Trainingsgruppen bereits die 2. Lektion in Angriff genommen, wobei die Trainer erste Schlüsse über die Fähigkeiten Ihres Teams ziehen konnten. Die Früchte- und Teepause wurden von allen fast herbeigesehnt und auch diesmal blieb nichts auf den Tellern zurück, vor allem die Kiwi waren als erste weg. Ein schöner, intensiver Tag neigt sich langsam dem Ende entgegen.

Camp-Leitung

>>>Bildergalerie von Montag

zurück

Agenda / Events
16.11.2018: Senioren-Jass 2018

24.11.2018: Interner Trainertag

01.12.2018 - 26.01.2018: FC Seuzach-Chalet mit Fondue-Plausch