Ich habe Interesse an:











 











 

 

Spielbericht

Frauen

FC Effretikon vs. FC Seuzach 4:3 (0:1)

Sportplatz Eselriet, Effretikon, 45 Zuschauer 

 
FCS: Vena, Bleiker, Schmidli, Brändli,Gantenbein, Hug, Samarasinghe, Muqa 
Blatter, Oderbolz, Weiss, Jenni, WenkAeppli, Weingärtner 
Abwesend: Bickel, Tiefenauer, Jucker (verletzt), Bigger, Fuchs, Calderan(Schule/Beruf) 
 
Nachdem wir die erste Viertelstunde sehr unruhig begonnen haben, kamen wir dank gutem Kombinationsspiel danach zu zahlreichen Torchancen. Leider konnte nur eine von Chanti zur Pausenführung genutzt werden.
Nach der Pause wurde der Regen immer stärker, was auf beiden Seiten zu Fehlern führte. Den kurzzeitigen Ausgleich hat uns nicht gestört, denn wir kombinierten weiter herrlich nach vorne. Die erneute Führung stand unter dem Motto „ geht gar nicht“. Misch hat ein Eckball von rechts mit dem rechten Innenrist direkt ins hintere Eck gezogen. Nach einem schönen Pass von Naomi in die Tiefe, war wiederum Misch für die 3:1 Führung zuständig. Nach zwei unnötigen Ballverlusten kam Effretikon wieder zum Ausgleich. Den vermeintlichen Siegtreffer durch Nira wurde via Lattenunterkannte noch vor der Linie geblockt. Nach 92 Minuten fragte ich „völlig durchnässt“die Schiedsrichterin, wie lange wir noch spielen, ihre Antwort war „geniessen wir es doch noch ein wenig“. In der 95. Minute konnten wir nach einem gegnerischen Eckball einem Konter lancieren, welcher nach einer Abwehr der Torhüterin knapp am Tor vorbeikullerte. So kamen auch wir nochmals zu einem Eckball, da für unsere heutige Leistung ein Punkt ein schlechter Lohn gewesen wäre setzen wir auf volle Offensive, und so lag nach 97 Minuten der Ball via Pfosten noch in unserem Tor. Heute hat man wieder mal gesehen “Fussball ist nicht immer gerecht“, aber mit schönem und gepflegten Passspiel können wir jeden Gegner unter Druck setzten.
Tom Beerli

zurück

Sponsoren Frauen

Trikotsponsor

 

Offizieller Ausrüster

gpard