Ich habe Interesse an:











 











 

 

Spielbericht

1. Mannschaft

FC Seuzach vs. FC Widnau 1:1 (0:0)

Sportplatz Rolli, Seuzach, 354 Zuschauer, SR: Peric; Simic, Ivanov

Tore: 54. Kradolfer 1:0, 59. Tripkovic 1:1

FCS: Amankwah, Schalcher, Gähwiler, Wismer, Stamm, Kradolfer, Oergel (69. Lauber), Tiziani, Ch. Widmer (77. Wieser), P. Widmer, Fischer

Bemerkungen: Gehring, Fässler, Berisha, Lehner (alle nicht eingesetzt), Süsstrunk (gesperrt), Leutwiler, R. Stahel, F. Stahel, Vollenweider (alle verletzt), Luginbühl (2. Mannschaft)

Verwarnungen: Gähwiler; FCW: Liechti

Der FC Seuzach kann gegen Widnau nicht gewinnen. Auch im sechsten Anlauf kann die Mannschaft von Trainer Markus Wanner gegen die Rheintaler nicht vollends überzeugen. Das Heimteam bestimmte zwar über weite Strecken die Partie, ging energisch in die Zweikämpfe und erspielte sich einige Torchancen. Seuzi-Keeper Kevin Amankwah brauchte sich erst nach etwas mehr als einer Stunde auszuzeichnen. Da stand es aber bereits 1:1. Seuzach kam stark aus der Kabine und nach 54 Minuten war es Swen Kradolfer, welcher einen Einwurf direkt abnahm und mit dem Vollspann unter die Latte hämmerte. Keine Abwehrchance für Marco Lenz im Gästetor. Nach der Führung folgten die stärksten Minuten der Rheintaler. Seuzach liess ein wenig nach und Widnau nützte dies in der 59. Minute nach einer Ecke durch Stefan Tripkovic eiskalt aus. Vor dem Ausgleich hätte der Tessiner Schiedsrichter Radisa Peric aber noch einen Elfmeter für Widnau aussprechen müssen. Verteidiger Thomas Wismer holte einen gegnerischen Angreifer eindeutig regelwidrig von den Beinen. Nachdem sich Seuzach nach dem Ausgleich wieder gefangen hatte, spielte die Mannschaft zielstrebig nach vorne. Doch das Glück im Abschluss war ihnen nicht hold. Zuerst rettete ein Rheintaler nach einem Kopfball von Philipp Fischer auf der Linie, kurz vor Schluss traf der eingewechselte Martin Lauber nach ein Lob nur die Latte und scheiterte dann ebenfalls an einem Widnauer auf der Torlinie. Mit dem Unentschieden bleibt der FC Seuzach aber weiterhin ungeschlagen. Dies nun schon seit sieben Partien. Am nächsten Wochenende treffen die Seuzemer auswärts auf die Spielvi aus Schaffhausen. Gegen das etwas schwächelnde Team von Trainer Abramo D'Aversa muss wieder ein Sieg her. 

zurück

Aktuelles Spiel

Meisterschaft, 2. Liga regional
1. Mannschaft Rückrunde

Sa, 18. März 2023, 18:00 Uhr            
Sportplatz Grossriet, 8606 Greifensee

  VS. 

 

>> aktuelle Spiele aller Mannschaften des FC Seuzach

Sponsoren 1. Mannschaft

Trikotsponsoren

blatter

Sponsor Einlauftrikots

Einlauftrikots-Sponsor

Offizieller Ausrüster

gpard Logo

Medical Partner

Reisepartner

knöpfel