Ich habe Interesse an:











 











 

 

Spielbericht

1. Mannschaft

FC Bazenheid vs. FC Seuzach 4:2 (0:2)

Ifang, Bazenheid. 200 Zuschauer. SR: 

Tore: 38. Baumann (ET) 0:1, 44. Celebi 0:2, 54. Rüegg 1:2, 56. Kacoli 2:2, 69. Scardanzan 3:2, 71. Rüegg 4:2

FCS: Migliaccio, Di Nucci, Tavares, Weibel, Hasani, D. Schiendorfer, Kradolfer (82. Dietz), Celebi (72. Sipkar), Schalcher (11. Dekhili), Türkmen, Auer (75. Erdal)

FC Bazenheid: Gähwiler, Kuhn (57. Scardanzan), Baumann, Bollhalder, Lopes, Simijonovic, Coric, Jungblut (93. Pirik), Selmani, Rüegg (81. Oberholzer), Kacoli (90. Cabernard)

Bemerkungen: Seuzach ohne Popp, Sipkar, Lamanna, Dietz, Dekhili, Erdal, Sposato (alle nicht eingesetzt), Vögeli, Berisha, Widmer (alle abwesend), Kuhn, Düring, Montalbano, Lötscher, C. Schiendorfer, Ullmann (alle verletzt), Süsstrunk, Müller, Banao, Kumbuesa (alle nicht im Aufgebot); 

Verwarnungen: 10. Jungblut, 24. Coric, 61. Tavares, 88. Erdal, 93. Weibel

Gelb-Rot: 90. Coric


 

Der FC Seuzach hat trotz einer 2:0-Pausenführung in Bazenheid mit 2:4 die erste Saisonniederlage bezogen. Dennoch bleibt er nach sechs Runden an der Spitze der Gruppe 6, punktgleich allerdings mit Chur.

Dabei hatte sich der Match der Seuzacher in Bazenheid gut angelassen. Nach einem starken Beginn der St. Galler war es Nico Weibel, der Seuzach mit der ersten guten Chance in der 38. Minute 1:0 in Führung brachte. Der Innenverteidiger traf nach einem Eckball per Kopf. Unmittelbar vor der Pause erhöhte Umut Celebi nach einem hervorragend ausgeführten Konter auf 2:0. 

In der zweiten Halbzeit allerdings lief der Match in die andere Richtung. Dabei hatte Nouri Dekhili in der 49. Minute noch das 3:0 auf dem Fuss, vergab aber aus kürzester Distanz. Innert zwei Minuten (55./57.) glich Bazenheid aus, in der 70. Minute ging das Heimteam in Führung, eine Viertelstunde vor Schluss stand es bereits 4:2.

Es war ein veritabler Bruch im Spiel, «20 Minuten, wie man sie bei Seuzach lange nicht mehr gesehen hat», wie es Trainer Stéphane Lüthi formulierte. «Wir wollten aktiv verteidigen, haben dabei aber zu viele individuelle Fehler gemacht und sind überrannt worden.» Bazenheid spielte sich geradezu in einen Rausch. Zwar fing sich Seuzach in der Schlussviertelstunde wieder ein wenig. Doch das reichte nicht, um dem Spiel noch eine Wende zu geben. (Der Landbote)

zurück

Sponsoren 1. Mannschaft

Trikotsponsoren

blatter

Sponsor Einlauftrikots

Offizieller Ausrüster

gpard Logo

Medical Partner

Reisepartner

knöpfel

Aktuelles Spiel

2. Liga interregional
12. Spieltag, Saison 2019/2020

Sa, 26. Oktober 2019, 16:00 Uhr        
Rolli, Seuzach

    VS.  

 

>> aktuelle Spiele aller Mannschaften des FC Seuzach

Rangliste

2. Liga Interregional, Gruppe 6

 1.   Chur 97   11   26  
 2. FC Kreuzlingen  11   22 
 3. FC Seuzach  10   19
 4.   FC Amriswil  11   18
 5.   FC Uzwil   11   17
 6. FC Wil 1900 2   11   16
 7. AS Calcio Kreuzlingen   11   15
 8. FC Widnau  11      15
 9. FC Lugano U21  11   15
10. FC Bassersdorf  11   15
11. FC Rüti  11   13
12. FC Bazenheid  11   13
13. FC Weesen  10   12
14.  FC United Zürich  11    3