Ich habe Interesse an:











 











 

 

Spielbericht

1. Mannschaft

FC Weesen vs. FC Seuzach 0:4 (0:2)

Moos, Weesen. 170 Zuschauer. SR: 

Tore: 3. Tavares 0:1, 13. Türkmen 0:2, 52. Auer 0:3, 85. Heinzer (ET) 0:4 

FCS: Migliaccio, Di Nucci (70. Schalcher), Weibel (80. Sipkar), Tavares, Vögeli, Hasani, Kradolfer (60. Lamanna), D. Schiendorfer, Türkmen, Widmer, Auer (75. Dekhili)

FC Weesen: Kolumbic, Hirakawa, Heinzer, P. Widmer, Lopes, Hasek (64. Böni), Baydar (64. Willi), Hoffmann, Gutknecht (75. Niederberger), Tafat, Surynek (88. Martinelli)

Bemerkungen: Seuzach ohne Popp, Celebi, Erdal (alle nicht eingesetzt), Dietz, Berisha, Kuhn, Sposato, Düring, Montalbano, Lötscher, C. Schiendorfer, Müller, Ullmann (alle verletzt), Süsstrunk, Kumbuesa, Banao (alle nicht im aufgebot); Weesen ohne Fanara (nicht eingesetzt), Hostalek, Agushi, Moreira, L. Widmer, Egli (alle verletzt), Künzle (nicht im Aufgebot)

Verwarnungen: 16. Weibel, 17. Kradolfer, 47. Gutknecht, 64. Hasek, 79. Willi, 83. P. Widmer (W)

Gelb-Rot: 89. Willi


 

Nach einem gelungenen Saisonstart wollte die Mannschaft von Stéphane Lüthi ihren Lauf fortsetzen und auch in Weesen punkten. Entsprechend motiviert startete sie und durfte bereits nach wenigen Minuten den ersten Treffer nach einem Eckball bejubeln. Auch der zweite Treffer folgte nach einem stehenden Ball. "Die frühen Tore nach Standardsituationen gaben uns natürlich Rückenwind", befand Lüthi.

Die Seuzacher kontrollierten das Geschehen, waren spielerisch die bessere Mannschaft und überwanden auch eine kurze Baisse, nach einem unkonventionellem Schiedsrichterentscheid. Lüthi sprach von einem «solidarischen Auftritt», wodurch sein Team auch hochverdient gewann. Vor allem in der zweiten Hälfte griffen die Automatismen noch besser, wodurch es nicht überraschte, dass zwei weitere Treffer folgten. "Wir sind auf dem richtigen Weg", so Lüthi, der hinzufügte, dass er mit der Mentalität seines Teams sehr zufrieden war. Auch in den nächsten Ernstkämpfen möchte Seuzach die nötige Siegesmentalität an den Tag legen und seinen Lauf fortsetzen. (Der Landbote)

 

zurück

Sponsoren 1. Mannschaft

Trikotsponsoren

blatter

Sponsor Einlauftrikots

Offizieller Ausrüster

gpard Logo

Medical Partner

Reisepartner

knöpfel

Aktuelles Spiel

2. Liga interregional
7. Spieltag, Saison 2019/2020

Sa, 21. September 2019, 17:00 Uhr        
Rolli, Seuzach

    VS.  

 

>> aktuelle Spiele aller Mannschaften des FC Seuzach

Rangliste

2. Liga Interregional, Gruppe 6

 1.   FC Seuzach    5   13  
 2. Chur 97   5   10 
 3. FC Amriswil   5    9
 4.   FC Wil 1900 2    5    9
 5.   FC Bassersdorf   5    8
 6. FC Uzwil   5    8
 7. FC Rüti   5    7
 8. FC Widnau    5       7
 9. FC Kreuzlingen   5    7
10. AS Calcio Kreuzlingen    5    6
11. FC Weesen   5    6
12. FC Bazenheid   5    6
13. FC Lugano U21   5    4
14.  FC United Zürich   5    0