Ich habe Interesse an:











 











 

 

Spielbericht

1. Mannschaft

FC Bazenheid vs. FC Seuzach 5:2 (2:1)

Sportplatz Ifang, Bazenheid. 200 Zuschauer. SR: 

Tore: 10. E. Musaj 1:0, 12. Widmer 1:1, 28. Düring 2:1, 49. Düring 3:1, 51. Ramada 4:1, 57. Düring 5:1, 66. Auer 5:2

FCS: Migliaccio, Schalcher, Süsstrunk, Ullmann, Tavares, Kradolfer, Dietz (83. A. Müller), Auer, Honegger (52. Gröbli (75. Di Nucci)), Widmer, Türkmen (63. D. Müller)

FC Bazenheid: Gähwiler, Sekkour, Baumann (82. Scherrer), Früh, Lopes, Gebert, Ramada, Kuhn (90. Brägger), Kessler (78. Lionetto), Düring (64. Argetim Beluli), E. Musaj

Bemerkungen: Seuzach ohne Popp (nicht eingesetzt), Gillioz, Berisha, Dekhili, Lötscher, Schiendorfer, Kijametovic, Kuhn (alle verletzt), Banao, Kumbuesa, Vögeli, Weibel (alle abwesend); Bazenheid ohne Peters, Artan Beluli (beide nicht eingesetzt), Anic, L. Musaj (beide gesperrt)

Verwarnungen: -


Die Abstiegsgefahr ist für den FC Seuzach noch lange nicht gebannt. Eine Woche nach dem Heimsieg über Balzers, den damaligen Tabellenführer, fing er gegen ein weiteres Spitzenteam nun eine Niederlage ein. Bazenheid war während der gesamten Spielzeit die bessere Mannschaft und setzte sich verdient durch.

Nach einem, wie Seuzachs Trainer Stéphane Lüthi meinte, "nicht idealen Auftritt in der ersten Halbzeit" verabschiedete sich seine Mannschaft mit einem 1:2-Rückstand in die Pause, was für den weiteren Verlauf noch alles offen gelassen hätte. Anschliessend allerdings ging alles sehr schnell: Die Gäste wurden kalt erwischt und innerhalb von nur acht Minuten erhöhten die auf Platz 4 liegenden Toggenburger auf 5:1, womit die Entscheidung eigentlich gefallen war. "Bazenheid ist spielerisch sehr gut", erklärte Lüthi. "Liegt man gegen diese Mannschaft einmal in Rückstand, muss man sehr viel investieren." Nach dem 5:1 liessen sich die Seuzacher nicht gehen und erzielten immerhin noch einen zweiten Treffer. Zu mehr reichte es nicht.

Der FC Seuzach befindet sich nach wie vor im breiten hinteren Mittelfeld der Gruppe 6, drei Punkte vor einem Abstiegsplatz. "Wir müssen jetzt einfach unsere Punkte holen", blickt Lüthi voraus. Geschehen kann das in den verbleibenden vier Runden, in denen Seuzach auf Blue Stars, Absteiger Dübendorf, Leader Kreuzlingen und Amriswil, einen direkten Konkurrenten, trifft. (Der Landbote)

zurück

Aktuelles Spiel

Meisterschaft, 2. Liga regional
1. Mannschaft Rückrunde

Sa, 18. März 2023, 18:00 Uhr            
Sportplatz Grossriet, 8606 Greifensee

  VS. 

 

>> aktuelle Spiele aller Mannschaften des FC Seuzach

Sponsoren 1. Mannschaft

Trikotsponsoren

blatter

Sponsor Einlauftrikots

Einlauftrikots-Sponsor

Offizieller Ausrüster

gpard Logo

Medical Partner

Reisepartner

knöpfel