Ich habe Interesse an:











 











 

 

Spielbericht

1. Mannschaft

FC Seuzach vs. SV Schaffhausen 1:4 (0:3)

Tore: 17. De Assuncao 0:1, 24. Keserovic 0:2, 35. Le 0:3, 89. Keserovic 0:4, 90. Lauber (P) 1:4

Seuzach: Gehring, Schalcher, Süsstrunk (46. Uhlmann), Wismer, Berisha (39. Stamm), Luginbühl (65. Lauber), Ch. Widmer, Tiziani, Oergel, P. Widmer, Fischer

Nicht eingesetzt: Fässler; Kradolfer (gesperrt), Vollenweider, R. Stahel, F. Stahel, Amankwah, Leutwiler (alle verletzt), Wieser (Auslandaufenthalt)

Verwarnungen: 81. P. Widmer, 84. Lauber; SVS: 21. Keserovic, 70. Grbovci, 84. Tavares, 90. Medved

Für den FC Seuzach ist der Cup-Traum schon nach der ersten Vorrunde ausgeträumt. Gegen einen stark aufspielenden Gegner aus Schaffhausen verlor das Team von Trainer Markus Wanner mit verdient mit 1:4. Seuzach liess Spielvi vor allem im Mittelfeld zu viel Raum und Zeit, war mit den schnellen Vorstössen des Gegners meist überfordert und kam selber nur selten vor das Tor von Ex-Seuzach-Keeper Pascal Bretscher. Nach dem 0:3 zur Pause liess Schaffhausen ein wenig nach, die Seuzemer vermochten davon aber nicht zu profitieren. Die mögliche Chance zum Anschlusstreffer verschoss Patrick Widmer mittels Elfmeter. In der Nachspielzeit gelang dann doch noch der Ehrentreffer. Der eingewechselte Martin Lauber wurde im Strafraum gefoult, er trat gleich selber an und verwandelte den Penalty zum 1:4 Schlussresultat. Mit der Niederlage verabschiedet sich die 1. Mannschaft somit in die Winterpause. Mitte März beginnt in der 2. Liga interregional die Rückrunde, in der es die gezeigte Leistung der Hinrunde zu bestätigen gilt. 

zurück

Sponsoren 1. Mannschaft

Trikotsponsoren

blatter

Sponsor Einlauftrikots

Einlauftrikots-Sponsor

Offizieller Ausrüster

gpard Logo

Medical Partner

Reisepartner

knöpfel

Aktuelles Spiel

14. Spieltag
2. Liga interregional

Sa, 12. März 2022, 16:00 Uhr             Brunau, Zürich

 VS.    

 

>> aktuelle Spiele aller Mannschaften des FC Seuzach

Rangliste

2. Liga Interregional, Gruppe 6

 1.   FC Weesen   13   27
 2. FC Widnau   13     27  
 3. FC Kreuzlingen   13   26
 4.   SV Schaffhausen   13   26
 5.  FC Wil 1900 II   13   24
 6 FC Amriswil   13   22
 7. FC Red Star   13   22
 8. FC Bazenheid   13   21
 9. FC Rorschach-Goldach   13   16
10. FC Frauenfeld   13   14
11. Chur 97    13   13
12. AS Calcio Kreuzlingen     13    8
13.  FC Seuzach   13    7
14. FC Blue Stars     13    0