Ich habe Interesse an:











 











 

 

Spielbericht

1. Mannschaft

FC Kosova vs. FC Seuzach 2:0 (0:0)

Sportanlage Buchlern, Zürich, 215 Zuschauer, SR: Gianforte; Hirzel, Hirzel

Tore: 56. Weller 1:0, 86. Doda 2:0

FCS: Migliaccio; Tavares, Weibel, Süsstrunk, Ullmann, Schiendorfer, Kradolfer, Ullmann (71. Lauber), Auer, Di Nucci (60. Vögeli), Gröbli (79. Berisha), Widmer

Kosova: Leite, Krleski, Sulimani, Sbarra (75. Xhemaili), Weller, Buqaj, Gashi, Doda, Thaqi (90.+1 Ljatifi), Murati, Alija

Bemerkungen: Seuzach ohne Popp (nicht eingesetzt), Schalcher, Honegger, Dietz (alle verletzt), Kijametovic, Frauenfelder (beide abwesend), Fundo, Sarközi (beide nicht im Aufgebot); Kosova ohne Grmaca, Kryeziu, Shala (alle nicht eingesetzt), Lazri, Barreiro (beide verletzt), Jakupi, Fejzulaj, Buqai, Bushati, Musliu, Paden, Sadiku (alle abwesend)

Verwarnungen: 8. Leite, 25. Süsstrunk, 27. Di Nucci, 44. Alija, 47. Krleski, 76. Tavares, 83. Weibel


«Das war ein von A bis Z schwacher Auftritt und somit eine absolut verdiente Niederlage», fasste Seuzach-Trainer Markus Wanner den Auftritt seiner Mannschaft auf dem Sportplatz Buchlern zusammen. Der 44-Jährige bemängelte dabei vor allem die Einstellung seines Teams.

Hinzu kam, dass Seuzach zwei Geschenke nicht annahm. Nach nur neun Minuten wurde Mirco Di Nucci im Strafraum von Kosova-Keeper Christian Leite von den Beinen geholt, doch Patrick Widmer schoss den anschliessenden Penalty in die Mitte und scheiterte damit am Keeper. Unmittelbar nach dem Seitenwechsel wiederholte sich die Szene: Dieses Mal wurde Widmer im Strafraum mit unfairen Mitteln bearbeitet, doch auch sein Sturmpartner Felix Gröbli schoss den Elfmeter in die Mitte des To- res und damit auf Leites Beine.

Dazwischen, also in Halbzeit 1, hatten beide Mannschaften wenig geboten. Torchancen waren Mangelware; stattdessen standen Fehlpässe und unnötige Ballverluste an der Tagesordnung. Seuzach erspielte sich wenige Möglichkeiten, konnte sich in der Defensive aber auf Nico Weibel verlassen, der immer wieder entscheidende Bälle abfing und somit grösseres Übel verhinderte. Grösster Aufreger der ersten Halbzeit war – abgesehen von Widmers verschossenem Elfer – der Platzverweis gegen Kosova-Trainer Jürgen Seeberger, der vom Schiedsrichter unmittelbar vor dem Pausenpfiff auf die Tribüne verwiesen wurde.

Nach dem zweiten verschossenen Penalty merkte man Seuzach die Enttäuschung und Verzweiflung an. Und mit fortschreitender Spieldauer kam von den Gästen immer weniger. Kosova indes schöpfte nach Leites zweiter Elferparade sichtlich Mut und belohnte sich kurz darauf mit dem Führungstreffer. In der 56. Minute war die Seuzacher Abwehr für einmal schlecht organisiert; Altmeister Thomas Weller erlief sich einen Ball in die Spitze und verwandelte in die lange Ecke zum 1:0 für die Hausherren.

Eine Reaktion Seuzachs blieb aus, wobei Trainer Wanner auch kaum über Alternativen auf der Bank verfügte, während Kosova nur zehn Minuten später auf 2:0 hätte erhöhen müssen. Die Gäste kamen erst in der Schlussphase, als sie alles nach vorne warfen, zu zwei Möglichkeiten. In der 83. Minute setzte sich Widmer nach einem Ball in die Spitze stark durch, scheiterte aber an Leite, dem früheren FCW-Torhüter. Fünf Zeigerumdrehungen später legte Widmer einen Ball auf Martin Lauber ab, der aus ausgezeichneter Position genau auf Leite schoss. Weil dazwischen Kosova aber die aufgerückte Seuzach-Verteidigung ein weiteres Mal auf dem falschen Fuss erwischt und Vilson Doda das entscheidende 2:0 erzielt hatte, hätte auch Laubers Treffer nicht mehr für einen Punkt gereicht.

Hätte Seuzach schon nur einen der beiden Elfmeter verwertet, hätte diese schwache Partie anders ausgehen können. Am Ende musste man im Lager der Seuzacher jedoch zum Schluss kommen, dass mit solchen Auftritten auch in dieser Spielzeit wieder ein Fehlstart droht. Korrigiert werden kann der Auftakt am kommenden Samstag im Heimspiel gegen Mendrisio. (Der Landbote)

zurück

Aktuelles Spiel

Meisterschaft, 2. Liga regional
1. Mannschaft Rückrunde

Sa, 18. März 2023, 18:00 Uhr            
Sportplatz Grossriet, 8606 Greifensee

  VS. 

 

>> aktuelle Spiele aller Mannschaften des FC Seuzach

Sponsoren 1. Mannschaft

Trikotsponsoren

blatter

Sponsor Einlauftrikots

Einlauftrikots-Sponsor

Offizieller Ausrüster

gpard Logo

Medical Partner

Reisepartner

knöpfel