Ich habe Interesse an:











 











 

 

Spielbericht

1. Mannschaft

FC Seuzach vs. FC Balzers 3:2 (3:1)

Sportplatz Rolli, Seuzach, 220 Zuschauer, SR: von Mandach; Collaud, Bernaroli

Tore: 6. P. Widmer 1:0, 13. Domuzeti 1:1, 18. P. Widmer 2:1, 24. Kradolfer 3:1, 75. A. Zarkovic 3:2

FCS: Frauenfelder, Tavares, Weibel, Süsstrunk, Auer (66. Schalcher), Kradolfer, Girsberger (75. C. Widmer), Schiendorfer, Ullmann (59. Di Nucci), P. Widmer, Honegger

Balzers: Majer, A. Zarkovic, Alder, Da Silva (63. Erne), Gubser, Domuzeti, Hermann, Deplazes (46. D. Zarkovic), Dietrich, Rechsteiner, Meier (33. Yildiz)

Bemerkungen: Seuzach ohne Popp, Lauber, Müller, Tiziani (alle nicht eingesetzt), Kijametovic (gesperrt), Berisha, Fischer, Gröbli, Vögeli, Dietz (alle verletzt), Csiba (nicht im Aufgebot); Balzers ohne M. Foser, P. Foser (beide nicht eingesetzt), Sele (gesperrt)

Verwarnungen: 31. A. Zarkovic, 47. P. Widmer, 66. D. Zarkovic, 77. Hermann, 85. Yldiz, 89. Di Nucci, 90. Honegger


In einer umkämpften Partie kann Seuzach den Auftaktsieg bestätigen und siegt auch gegen den FC Balzers dank Toren von Patrick Widmer und Swen Kradolfer mit 3:2.

Schon in der 6. Minute schoss Patrick Widmer seine Farben in Führung. Der Knipser nutzte Unstimmigkeiten zwischen Balzers Goalie Majer und Verteidiger Aleksandar Zarkovic aus und schob den Ball ins Netz. Nur sieben Minuten später glichen die Gäste aus dem Liechtenstein durch Enis Domuzeti aus. Nico Weibel konnte den Ball nur noch hinter der Linie klären.

Doch erneut nur fünf Zeigerumdrehungen später sorgte Patrick Widmer für die erneute Seuzemer Führung. Nach einem herrlichen Zuspiel von Cyril Schiendorfer lupfte Widmer den Ball über Goalie Majer hinweg zum 2:1 ins Netz. Und auch das 3:1 in der 24. Minute wurde wunderschön herausgespielt. Der junge Kevin Honegger liess zwei Gegner im Strafraum aussteigen und steckte den Ball mit viel Übersicht auf Swen Kradolfer, welcher den Ball im Netz unterbringen konnte. 

Nach dem Seitenwechsel spielten eigentlich nur noch die Gäste aus Balzers. Seuzach konnte sich selten aus der eigenen Platzhälfte befreien, liess aber nur wenige Torszenen zu. Und wenn dann war da wie schon gegen Winterthur ein glänzend aufgelegter Ramon Frauenfelder im Tor, welcher nicht nur auf der Linie ohne Fehler blieb, sondern auch bei seinen Ausflügen aus dem Tor ein super Timing an den Tag legte. Balzers erhöhte -  auch Dank guten Einwechslungen - den Druck immer mehr und konnte in der 75. Minute den Anschlusstreffer durch Aleksandar Zarkovic erzielen. Dabei blieb es trotz guter Möglichkeiten bis zum Abpfiff.

Seuzach zeigte erneut eine leidenschaftliche und geschlossene Teamleistung und hat Dank dem zweiten Sieg in der Rückrunde den Anschluss an die vorderen Tabellenplätze geschafft. Jetzt gilt es beim nächsten Spiel an dieser Leistung anzuknüpfen.   

zurück

Aktuelles Spiel

Meisterschaft, 2. Liga regional
1. Mannschaft Rückrunde

Sa, 18. März 2023, 18:00 Uhr            
Sportplatz Grossriet, 8606 Greifensee

  VS. 

 

>> aktuelle Spiele aller Mannschaften des FC Seuzach

Sponsoren 1. Mannschaft

Trikotsponsoren

blatter

Sponsor Einlauftrikots

Einlauftrikots-Sponsor

Offizieller Ausrüster

gpard Logo

Medical Partner

Reisepartner

knöpfel