Ich habe Interesse an:











 











 

 

Spielbericht

1. Mannschaft

GCZ U21 vs. FC Seuzach 1:3 (1:2)

GC/Campus, Niederhasli, 210 Zuschauer, SR: Odiet; Bernaroli, Schmid

Tore: 16. Schalcher 0:1, 18. Mukinisa 1:1, 45. Tiziani 1:2, 70. Süsstrunk 1:3

FCS: Frauenfelder, Schalcher, Tavares, Süsstrunk, Vögeli, Schiendorfer, Kijametovic, Kradolfer (88. Oergel), C. Widmer (33. Tiziani), Gähwiler, P. Widmer (83. Lauber)

GC U21: Matic, Qollaku, Brechbühl, Helbling, Kastrati (46. Sukacev), Wicht, Manuel, Mukinisa (73. Schiavano), Vitija, Ramadani (46. Alpsoy), Imeri

Bemerkungen: Seuzach ohne Popp, Berisha, Müller, Gröbli (alle nicht eingesetzt), Ullman, Dietz, Fischer (alle verletzt), Auer (abwesend), Di Nucci, Girsberger (2. Mannschaft), Csiba, Wismer (beide nicht im Aufgebot); GC ohne Arigoni, Mijatovic, Mujovik (alle nicht eingesetzt), Fatic, Alves, Fazliu, Samardzic (alle verletzt), Bajrami, Pinthus (beide nicht im Aufgebot), Rhyner (1. Mannschaft)

Verwarnungen: 20. C. Widmer, 20. Wicht, 20. Kijametovic

Gelb-Rot: 59. Kijametovic, 62. Wicht

Platzverweis: 27. Manuel


Seuzach kann doch gegen eine U21-Mannschaft siegen. Im zehnten Anlauf gelang es dem Team von Trainer Markus Wanner erstmals gegen ein Nachwuchsteam von Winterthur oder den Grasshoppers einen Dreier einzufahren. 

Auf dem GC/Campus in Niederhasli erlebten die zahlreichen Zuschauer bei heissen Temperaturen eine spannende und interessante Partie, welche nicht nur von den 22 Akteuren auf dem Rasen bestimmt wurde. Eine Hauptrolle an diesem Sonntag Nachmittag nahm auch Schiedsrichter Maxime Odiet ein. In der 20. Spielminute und nach einem Foul von Christian Widmer zeigte der Schiedsrichter Täter Widmer, GC-Captain Celien Wicht und Amel Kijametovic die gelbe Karte. Nur wenig später leistete sich Widmer erneut ein grobes Foul, wurde aber von Odiet nicht vom Platz gestellt, sondern ein letztes Mal ermahnt. Diese Entscheidung wäre durchaus vertretbar und zum Wohle des Spiels gewesen, hätte Odiet nicht Minuten später Jordi Manuel für ein Foul an Fabian Schalcher mit der direkten roten Karte vom Platz gestellt. 

Zuvor brachte Schalcher die Gäste aus Seuzach mit einem Schuss aus spitzem Winkel in Führung. Diese hielt jedoch nicht lange, beinahe im Gegenzug sorgte Joe Mukinisa für den Ausgleich für die Hoppers. Beim Spiel elf gegen elf hatten die Seuzemer so ihre Mühe mit dem Gegner, welcher das Spiel diktierte und Seuzach in deren eigene Hälfte drückte. Der Platzverweis für Manuel gab der Wanner-Elf etwas mehr Raum und diesen nutzte Michael Tiziani nach einem schönen Zuspiel von Patrick Widmer zum 2:1-Führungstreffer kurz vor dem Pausenpfiff. 

Nach dem Seitenwechsel übernahm erneut Schiedsrichter Odiet die Hauptrolle. Zuerst zeigte er Amel Kijametovic nach einem Kopfballduell dessen zweite gelbe Karte, wiederum nur wenige Augenblicke später stellte er auch GC-Captain Wicht vom Platz. Dieser hatte sich wiederholt über eine Schiedsrichterentscheidung beschwert und somit um seine zweite gelbe Karte gebettelt. Damit war die Partie eigentlich gelaufen, erst recht nachdem Christopher Süsstrunk nach einer Ecke zum 3:1 einköpfen konnte. Seuzach kontrollierte das Geschehen und liess den Ball laufen, neun verbliebene Hoppers vermochten bei Temperaturen nahe der 30 Grad nicht mehr zu reagieren. 

Mit dem Sieg gegen GC U21 löst sich Seuzach vom Tabellenende und tankt vor dem grossen Knaller gegen Super League Teilnehmer und Rekordmeister GC noch einmal Selbstvertrauen. 

zurück

Aktuelles Spiel

Meisterschaft, 2. Liga regional
1. Mannschaft Rückrunde

Sa, 18. März 2023, 18:00 Uhr            
Sportplatz Grossriet, 8606 Greifensee

  VS. 

 

>> aktuelle Spiele aller Mannschaften des FC Seuzach

Sponsoren 1. Mannschaft

Trikotsponsoren

blatter

Sponsor Einlauftrikots

Einlauftrikots-Sponsor

Offizieller Ausrüster

gpard Logo

Medical Partner

Reisepartner

knöpfel