Ich habe Interesse an:











 











 

 

Spielbericht

1. Mannschaft

FC Balzers vs. FC Seuzach 0:1 (0:1)

Sportplatz Rheinau, Balzers FL, 145 Zuschauer, SR: Bosnic; Sönmez, Küng

Tor: 44. Tavares 0:1

FCS: Frauenfelder, Schalcher, Tavares, Süsstrunk, Müller, Schiendorfer, Kijametovic, Tiziani (86. Vögeli), C.Widmer (72. Lauber), Gröbli (79. Gähwiler), P. Widmer

FC Balzers: Hobi, A. Zarkovic, Alder, Gubser (46. Wolfinger), Domuzeti, Hermann, Deplazes, Dietrich, D .Zarkovic (67. Heeb), Rechtseiner, Sele (78. Meier)

Bemerkungen: Seuzach ohne Berisha, Di Nucci, Popp (alle nicht eingesetzt), Ullman, Dietz, Girsberger (alle verletzt), Fischer, Kradolfer, Wismer, Oergel, Csiba, Auer (alle abwesend)

Verwarnungen: 19. D. Zarkovic, 26. C. Widmer, 26. Sele, 38. A. Zarkovic, 68. Rechsteiner, 76. Süsstrunk

Gelb-Rot: 86. Rechsteiner


Seuzach zeigte eine starke Reaktion auf die 2:5-Auftaktniederlage gegen Aufsteiger Red Star und nahm den Schwung aus dem 5:2-Sieg in der ersten Hauptrunde des Helvetia Schweizer Cups gegen Rümlang mit nach Liechtenstein. 

Die Wanner-Elf startete temporeich in die Partie, musste das Zepter dann aber bis kurz vor der Pause den Hausherren überlassen. Balzers überzeugte in dieser Phase jedoch nicht gerade mit Durchschlagskraft vor dem gegnerischen Tor. Die beste Möglichkeit der Gastgeber vergab Stürmer Enis Domuzeti in der 39. Spielminute, als er alleine vor Seuzach-Keeper Ramon Frauenfelder kläglich versagte. 

Wesentlich mehr Glück hatten die Seuzacher, die unmittelbar vor dem Pausenpfiff die Führung markierten. Tatkräftig unterstützt wurden sie hierbei von Balzers-Schlussmann Thomas Hobi, der beim Kopfball von Daniel Tavares nach einem Eckball von Michael Tiziani gar nicht gut aussah. Dass diese Seuzacher Führung, welche den Gästen letztlich zum Sieg reichen sollte, nicht gestohlen war, sollte sich erst in der zweiten Halbzeit bestätigen.

Nach der Pause kam die Elf von Trainer Markus Wanner deutlich aktiver aus der Kabine, riss das Spielgeschehen an sich und setzte nur zwei Zeigerumdrehungen nach dem Wiederanpfiff durch Felix Gröblis Pfostenschuss ein deutliches Zeichen. Wenige Minuten darauf war es erneut Gröbli, der zum Abschluss kam, dieses Mal aber an Hobi scheiterte. 

Balzers indes brauchte lange, ehe es zurück ins Spiel fand. Seuzach blieb am Drücker und verzeichnete zwei weitere gute Möglichkeiten, um die Partie vorzeitig zu entscheiden. Weil der zweite Treffer der Gäste nicht fallen wollte, wurde es doch noch ein nervöser Schlussakt der Seuzacher. Letztlich brachte die Wanner-Elf den knappen Vorsprung ohne grössere Gefahrenmomente über die Zeit und durfte sich deshalb über einen am Ende mehr als verdienten ersten Saisonsieg freuen. 

 

zurück

Aktuelles Spiel

Meisterschaft, 2. Liga regional
1. Mannschaft Rückrunde

Sa, 18. März 2023, 18:00 Uhr            
Sportplatz Grossriet, 8606 Greifensee

  VS. 

 

>> aktuelle Spiele aller Mannschaften des FC Seuzach

Sponsoren 1. Mannschaft

Trikotsponsoren

blatter

Sponsor Einlauftrikots

Einlauftrikots-Sponsor

Offizieller Ausrüster

gpard Logo

Medical Partner

Reisepartner

knöpfel