Ich habe Interesse an:











 











 

 

Spielbericht

1. Mannschaft

Klassenerhalt! FC Locarno vs. FC Seuzach 0:0

Stadio Lido, Locarno, 327 Zuschauer, SR: Rothenfluh; Mehmeti, Tondelli

Tore: -

FCS: Frauenfelder, Schalcher, Süsstrunk, Tavares, Müller, Lauber, Mottola, Oergel (78. Fischer), Ch. Widmer (83. Tiziani), Girsberger (87. Auer), P. Widmer

FC Locarno: Maggioni, De Gianbattista, Bustamante (51. Stojanov), Perazzo, Zubcic, Bilinovac, Zivko, Regazzi, Cetrangolo, Ferrara (73. Libertini), Pergl (80. Angelisanti)

Bemerkungen: Seuzach ohne Di Nucci (nicht eingesetzt), Kradolfer (gesperrt), Dietz, Gähwiler, Gröbli, Ullmann, Berisha (alle verletzt), Kijametovic, Csiba, Ehrismann (alle abwesend), Wismer (nicht im Aufgebot); Locarno ohne Schönwetter, Gogov, Schelotto, da Costa, Marzolf (alle nicht eingesetzt), Manfreda, Volturo (beide verletzt), da Conceicao (nicht im Aufgebot)

Verwarnungen: 36. Süsstrunk, 37. Bustamante, 90.+1 Lauber


Es ist vollbracht. Der FC Seuzach sichert sich dank einem 0:0-Unentschieden beim FC Locarno ein Spieltag vor Schluss den Klassenerhalt. Mit einer kämpferischen und leidenschaftlichen Leistung hielt Seuzach den Gegner in Schach und nahm den verdienten Punkt mit auf die lange Heimreise. Da der FC Dietikon zeitgleich gegen United Zürich mit 2:5 unterging, reichte der Mannschaft von Trainer Markus Wanner das torlose Unentschieden für die Entscheidung im Kampf um den Klassenerhalt. Dieser wurde nach dem Schlusspfif auch ausgiebig gefeiert - zuerst auf dem Feld, später bei der Heimreise im Car. 

Locarno kam zu Beginn besser in die Partie, konnte sich aber keine klaren Torchancen herausspielen. Seuzach kämpfte aufopferungsvoll und hätte kurz vor der Pause in Führung gehen müssen. Olindo Regazzi klärte eine scharfe Hereingabe von Patrick Widmer beinahe ins eigene Tor. Auch nach dem Seitenwechsel war es der Gast aus Seuzach mit den klareren Torszenen. In der 64. Minute scheiterte Martin Lauber nach einem Konter nur knapp. Danach ging Locarno in die Schlussoffensive und Seuzach beanspruchte etwas Glück als Christopher Süsstrunk zweimal auf der Linie retten konnte. Am Ende geht die Punkteteilung völlig in Ordnung und es schienen auch beide Mannschaften mit dem einen Punkt zufrieden zu sein. 

Für Seuzach ist der Klassenerhalt ein riesen Erfolg. Der Dorfverein aus Seuzach schaffte es erneut sich in der 1. Liga zu halten. Und dies mit dem Vereinsmotto 'unbezahlter Fussball' und einer Mannschaft in der ein sensationelleer Teamgeist vorherrscht. Speziell zu erwähnen sind an dieser Stelle auch die zahlreichen Fans des FC Seuzach. Erneut fanden dutzende Seuzi-Anhänger den weiten Weg ins Stadio Lido und unterstützten ihren Verein lautstark. Ebenfalls anwesend war an diesem Samstag Gemeinderat Hans-Peter Häderli. Vielen vielen Dank liebe Seuzi-Fans. 

 

zurück

Aktuelles Spiel

Meisterschaft, 2. Liga regional
1. Mannschaft Rückrunde

Sa, 18. März 2023, 18:00 Uhr            
Sportplatz Grossriet, 8606 Greifensee

  VS. 

 

>> aktuelle Spiele aller Mannschaften des FC Seuzach

Sponsoren 1. Mannschaft

Trikotsponsoren

blatter

Sponsor Einlauftrikots

Einlauftrikots-Sponsor

Offizieller Ausrüster

gpard Logo

Medical Partner

Reisepartner

knöpfel