Ich habe Interesse an:











 











 

 

Spielbericht

1. Mannschaft

FC Seuzach vs. USV Eschen/Mauren 1:1 (1:0)

Sportplatz Rolli (Kunstrasen), Seuzach, 220 Zuschauer, SR: Bontempelli; Loureiro, Loureiro

Tore: 45.+2 Süsstrunk 1:0, 80. Bärtsch 1:1

FCS: Frauenfelder, Schalcher, Tavares (71. Ehrismann), Berisha (21. Süsstrunk), Müller, Kradofler, Tiziani, Fischer, Ch. Widmer (84. Girsberger), Lauber, P. Widmer

USV Eschen/Mauren: Antic, Malin, A. Willi, Trajkovic, Coppola, Colocci, Peters, Fässler, Istrefi, Sele (69. Beqiri), Bärtsch

Bemerkungen: Seuzach ohne Csiba, Di Nucci, Oergel, Auer (alle nicht eingesetzt), Dietz, Gähwiler, Gröbli, Ullmann (alle verletzt), Kijametovic, Mottola (beide abwesend), Wismer (2. Mannschaft); Eschen/Mauren ohne Schatzmann, Ritter, Thaqi, Andrade, Kardesoglu (alle nicht eingesetzt), Kieber, Piperno, Demirci, M. Willi (alle verletzt), Thöni, Tuhcic, Hamzic (alle abwesend)

Verwarnungen: 28. Kradolfer, 44. Fischer, 55. Trajkovic, 89. P. Widmer


Der FC Seuzach holt im Kellerduell gegen den USV Eschen/Mauren einen ganz wichtigen Punkt und kann somit den Abstand auf die Abstiegsränge bei drei Punkten halten. Bei teilweise strömenden Regen auf dem Kunstrassen brachte Christopher Süsstrunk seine Farben nach einer Ecke kurz vor der Pause in Führung, die Gäste aus dem Liechtenstein glichen zehn Minuten vor Schluss durch Michael Bärtsch aus. 

Seuzach-Trainer Markus Wanner überraschte vor dem Spiel mit seiner Aufstellung. Wanner wollte seine in den letzten Spielen unsichere Abwehr verstärken und brachte den wiedergenesenen Daniel Tavares trotz Trainingsrückstand von Beginn an. Trotz dieser Umstellung gehörte die erste halbe Stunde klar den Gästen aus dem Fürstentum Liechtenstein. Die Elf von Oliver Ofentausek drückte mächtig aufs Tempo und kam durch ihre überragenden Offensivspieler Bärtsch, Colocci und Coppola immer wieder gefährlich vor das Tor von Ramon Frauenfelder. Doch sowohl Coppola (3.), wie auch Colocci (15.) verfehlten das Ziel dann doch deutlich. Zudem stand Michael Bärtsch bei seinem vermeintlichen Führungstreffer in der 22. Minute im Abseits. Seuzachs Defensive hielt dem Angriff stand und so kamen die Hausherren ihrerseits zu ein paar guten Möglichkeiten vor der Pause. In der Nachspielzeit gelang dem eingewechselten Innenverteidiger Christopher Süsstrunk nach einer Ecke das 1:0 per Kopf. 

Im zweiten Umgang zeigte sich Seuzach etwas sicherer und es schien die Partie immer besser in den Griff zu bekommen. Als es dann aber nach etwa 65 Minuten wieder heftig anfing zu regnen, gerieten die Einsflöten™ ins Schwimmen und so gelang Michael Bärtsch in der 80. Minute mit einem der wenigen Angriffe in Hälfte zwei der Ausgleich. Erneut in der Nachspielzeit hätte Philipp Fischer für den Sieg sorgen könnnen, doch sein Kopfball landete an der Querlatte. 

Der Abstiegskampf in der 1. Liga Gruppe 3 präsentiert sich äusserst spannend. Gleich sieben Mannschaften könnnen zwei Spieltage vor Schluss noch absteigen. Seuzach muss am 25. Spieltag ins Tessin zum FC Locarno reisen und kann dort mit einem Sieg den Klassenerhalt sichern. 

zurück

Aktuelles Spiel

Meisterschaft, 2. Liga regional
1. Mannschaft Rückrunde

Sa, 18. März 2023, 18:00 Uhr            
Sportplatz Grossriet, 8606 Greifensee

  VS. 

 

>> aktuelle Spiele aller Mannschaften des FC Seuzach

Sponsoren 1. Mannschaft

Trikotsponsoren

blatter

Sponsor Einlauftrikots

Einlauftrikots-Sponsor

Offizieller Ausrüster

gpard Logo

Medical Partner

Reisepartner

knöpfel