Ich habe Interesse an:











 











 

 

Spielbericht

1. Mannschaft

FC Dietikon vs. FC Seuzach 2:1 (1:1)

Sportplatz Dornau, Dietikon, 420 Zuschauer, SR: Bontempelli; Lopez, Parisi

Tore: 16. Tiziani 0:1, 36. Meyer 1:1, 85. Herlea 2:1

FCS: Frauenfelder, Schalcher (55. Dietz), Süsstrunk, Tavares, M. Müller, Gähwiler, Auer (74. Girsberger), Kijametovic, Tiziani, Ch. Widmer (87. Lauber), P. Widmer

FC Dietikon: Baumgartner, Todzi, Senicanin, Dimita (69. Marjanovic), Gomes da Silva (83. Pezzullo), Eba Eba, Miljkovic, Meyer (82. Candreia), Vukomanovic, Herlea, Geri

Bemerkungen: Seuzach ohne Treger, Wismer, Berisha, Oergel (alle nicht eingesetzt), Güntensperger, Di Nucci, Fischer, Gröbli und F. Stahel (alle verletzt), Kradolfer (gesperrt), Ullmann, D. Müller, Schöpfer (alle abwesend), Mottola (Auslandaufenthalt); Dietikon ohne Gammel, Biafora, Lienhard, Jelec (alle nicht eingesetzt), Moreno (abwesend), Xhemo, Krleski (beide verletzt) 

Verwarnungen: 25. Eba Eba, 48. Süsstrunk, 64. Vukomanovic, 67. Todzi, 68. Ch. Widmer, 77. Tavares, 82. Geri, 92. Gammel


Der FC Seuzach muss nach fünf Pflichtspielen ohne Niederlage das Feld wieder einmal als Verlierer verlassen. Gegen den FC Dietikon verlor das Team von Trainer Markus Wanner nach einer schwachen Vorstellung mit 1:2. Den einzigen Treffer erzielte Michael Tiziani in der 16. Minute, Raphael Meyer und Andrei Herlea waren für Dietikon erfolgreich. 

Seuzach startete gut in die Partie in konnte nach einer Viertelstunde durch Stürmer Michael Tiziani in Führung gehen. Nach einem langen Ball von Marc Müller landete der Ball via Patrick Widmer bei Bruder Christian, welcher herrlich auf den freistehenden Tiziani legte - 0:1 für die Gäste. Danach verlor Seuzach aber den Zugriff zum Spiel und Dietikon kam besser in die Partie. Bis zur Pause hatte die Mannschaft von Goran Ivelj einige gute Möglichkeiten, ging mit diesen aber fahrlässig um. Einzig Raphael Meyer gelang nach 36 Minuten der verdiente Ausgleich. Seuzach bekundete reichlich Mühe mit der linken Abwehrseite und so konnte sich der Brasilianer Neto Gomes Da Silva durchsetzten und auf Meyer spielen. Ramon Frauenfelder war ohne Abwehrchance. 

Nach dem Seitenwechsel war die Partie ausgeglichener. Dietikon kam nur noch selten gefährlich vor das Tor von Frauenfelder, aber auch Seuzach gelang im Spiel nach vorne wenig. Fünf Minuten vor schluss spielte Andrei Herlea einen schönen Doppelpass und versenkte den Ball unhaltbar unter die Latte zur 2:1-Führung für Dietikon. Erst jetzt erwachten die Gäste und setzten die Limmattaler in den Schlussminuten gehörig unter Druck. Zuerst verpasste Patrick Widmer nur knapp und in der 94. Minute hielt Keeper Christian Baumgartner einen abgefälschten Schuss von Amel Kijametovic mirakulös. Der Ausgleich wollte nicht mehr gelingen. 

Seuzach schliesst die Hinrunde mit 15 Punkten aus 13 Spielen im Tabellenmittelfeld ab und trifft nun im ersten Rückrundenspiel am 21. November auf die U21 des Grasshopper Club Zürich. In dieser Partie kann Seuzach unbeschwert aufspielen, denn gegen die starken Züricher sind die Seuzemer klarer Aussenseiter. 

 

zurück

Aktuelles Spiel

Meisterschaft, 2. Liga regional
1. Mannschaft Rückrunde

Sa, 18. März 2023, 18:00 Uhr            
Sportplatz Grossriet, 8606 Greifensee

  VS. 

 

>> aktuelle Spiele aller Mannschaften des FC Seuzach

Sponsoren 1. Mannschaft

Trikotsponsoren

blatter

Sponsor Einlauftrikots

Einlauftrikots-Sponsor

Offizieller Ausrüster

gpard Logo

Medical Partner

Reisepartner

knöpfel