Ich habe Interesse an:











 











 

 

Spielbericht

1. Mannschaft

FC Altstätten vs. FC Seuzach 1:3 (0:2)

Sportplatz GESA, Altstätten, 210 Zuschauer, SR: Keller

Tore: 3. Savanovic (Eigentor) 0:1, 12. Schalcher 0:2, 64. Fischer 0:3, 76. Lo Re 1:3

FCS: Leutwiler; Schalcher, Süsstrunk, Berisha, R. Stahel (66. Wismer); Luginbühl, Tiziani, Kradolfer, Ch. Widmer (81. Lauber); P. Widmer (85. Uhlmann), Fischer

Nicht eingesetzt: Amankwah; Oergel (krank), F. Stahel, Vollenweider, Stamm, Fässler (alle verletzt), Wieser (Auslandaufenthalt) 

Verwarnungen: 80. Kradolfer, 93. Tiziani; FCA: 8. Ilic, 37. Gächter, 58. Kühne

Mit dem FC Altstätten traf der FC Seuzach auf einen sogenannten Angstgegner. In bisher vier Anläufen resultierte noch kein Sieg gegen die Rheintaler. Einzig ein Pünktchen lautete die magere Ausbeute für das Team von Trainer Markus Wanner. Umso wichtiger war ein guter Start in die Partie. Schon nach drei Minuten lenkte ein Akteur der Rheintaler einen Flankenball von Neuzugang Dennis Luginbühl ins eigene Tor. Ein Start nach Mass, auch weil Seuzach danach das Spiel bis zur Pause im Griff hatte. Gehörte zum Führungstreffer auch ein wenig Glück dazu, so war das 2:0 in der 12. Minute eine feine Aktion mit mehreren Beteiligten. Nachdem Fabian Schalcher einen Vorstoss selber einleitet, kommt der Ball nach den Stationen Dennis Luginbühl und Patrick Widmer wieder zu Schalcher zurück und der zieht mit seinem starken linken Fuss ab und erwischt Keeper Rainer Langenegger kalt. Bis zum Pausenpfiff erspielten sich die Gäste einige gute Möglichkeiten, welche sie jedoch sträflich ausliessen. Von Altstätten war wenig zu sehen. Das Heimteam wirkte nach dem verpassten Start verunsichert und kam nur durch Egzon Shabani kurz vor der Pause zu einer guten Chance. Torhüter Raphael Leutwiler war aber nicht zu bezwingen. Nach dem Seitenwechsel agierten die Rheintaler offensiver und drängte Seuzach so tief in die eigene Platzhälfte. Den Einsflöten bot sich aber auch Platz für Konter. So einen schloss Philipp Fischer nach glänzender Vorarbeit von Patrick Widmer zum 3:0 ab. In der Folge wurden die Gäste zu nachlässig und der FCA kam nicht nur zum Anschlusstreffer, sondern die Rheintaler waren auch ihrem zweiten Treffer sehr nahe. Doch Seuzach brachte das Ergebnis über die Zeit und feierte verdient den zweiten Saisonsieg.

Zeitungsbericht 'Der Rheintaler'

zurück

Sponsoren 1. Mannschaft

Trikotsponsoren

blatter

Sponsor Einlauftrikots

Einlauftrikots-Sponsor

Offizieller Ausrüster

gpard Logo

Medical Partner

Reisepartner

knöpfel

Aktuelles Spiel

14. Spieltag
2. Liga interregional

Sa, 12. März 2022, 16:00 Uhr             Brunau, Zürich

 VS.    

 

>> aktuelle Spiele aller Mannschaften des FC Seuzach

Rangliste

2. Liga Interregional, Gruppe 6

 1.   FC Weesen   13   27
 2. FC Widnau   13     27  
 3. FC Kreuzlingen   13   26
 4.   SV Schaffhausen   13   26
 5.  FC Wil 1900 II   13   24
 6 FC Amriswil   13   22
 7. FC Red Star   13   22
 8. FC Bazenheid   13   21
 9. FC Rorschach-Goldach   13   16
10. FC Frauenfeld   13   14
11. Chur 97    13   13
12. AS Calcio Kreuzlingen     13    8
13.  FC Seuzach   13    7
14. FC Blue Stars     13    0