Ich habe Interesse an:











 











 

 

Spielbericht

1. Mannschaft

FC Seuzach vs. FC Winterthur U21 0:4 (0:1)

Sportplatz Rolli, Seuzach, 550 Zuschauer, SR: Bozcelik; Sönmez, Plüss

Tore: 19. Budimir 0:1, 49. Calbucci 0:2, 60. Albiez 0:3, 89. Budimir 0:4

FCS: Frauenfelder (65. Amankwah), Berisha (73. M. Müller), Süsstrunk, Schalcher, Tavares, Kradolfer, P. Widmer, Mottola, Kijametovic, Ch. Widmer, Gröbli (55. Gähwiler)

FC Winterthur U21: Bünzli, Vukomanovic, Baumann (46. Roth), Lanza, Strauss (63. Alves Quintas), Stalder (28. Albiez), Brunetti, Elvedi, Calbucci, Trachsel, Budimir

Bemerkungen: Seuzach ohne Dietz, Oergel, Schöpfer, Lauber (alle nicht eingesetzt), Stamm, Tiziani, F. Stahel, Güntensperger, D. Müller (alle verletzt), Fischer (im Aufbau), Ullmann, Haas (beide nicht im Aufgebot), Wismer (Auslandaufenthalt); Winterthur ohne Kessler, Crisafulli, Del Toro (alle nicht eingesetzt), Fejzulai, Giallongo, Pumpalovic, Tanzillo, Mesonero, Schöttion, Sejdiji, Baschera (alle verletzt) 

Verwarnungen: 3. Gröbli, 63. Ch. Widmer, 80. Kijametovic, 81. Brunetti


Nach etwa einer Stunde wurden Erinnerungen an das Hinspiel wach. Damals bei der 2:5-Niederlage der Seuzemer gegen die U21 des FC Winterthur, war Seuzach ähnlich chancenlos wie am Freitag. Konnte man sich im Oktober des vergangene Jahres nach der Halbzeit noch einmal zurückkämpfen, so war die Mannschaft von Trainer Markus Wanner dieses Mal klar unterlegen. 

Seuzach versuchte das Spiel in der Anfangsphase zu bestimmen, Winterthur stand in der Defensive gut und wartete auf Konter. In der 19. Minute schloss Mario Budimir einen schnell vorgetragenen Gegenzug mustergültig ab, Winti führte 0:1. Seuzach hielt sich bis zur Pause gut, konnte aber ihrerseits keine zwingenden Torchancen herausspielen. Kurz nach dem Seitenwechsel sorgte Gianluca Calbucci für die Vorentscheidung, als er nach einer Flanke sträflich alleine gelassen wurde. Dann nach 60 Minuten traf der eingewechselte Steven Albiez zum 0:3, die Partie war entschieden. Kurz zuvor hatte Christian Widmer die beste Chance für die Hausherren, der Schuss des Captains konnte Gäste-Keeper Yannick Bünzli aber glänzend parieren. Kurz vor dem Abpfiff sorgte Mario Budimir für den Schlusspunkt, der Winterthurer versenkte einen sehenswerten Freistoss direkt und unhaltbar unter die Latte. 

Erneut muss Seuzach eine bittere Niederlage im Derby gegen Winterthur verdauen. Heute war der Gegner zu gut und zu abgeklärt aufgetreten. Seuzach fehlte es an Ideen, den gut stehenden Gästeriegel zu überwinden. Dem FC Seuzach bietet sich am nächsten Samstag die Möglichkeit wieder zu punkten, dann gastiert die Wanner-Elf beim souveränen Tabellenführer aus Wettswil-Bonstetten. 

 

zurück

Aktuelles Spiel

Meisterschaft, 2. Liga regional
1. Mannschaft Rückrunde

Sa, 18. März 2023, 18:00 Uhr            
Sportplatz Grossriet, 8606 Greifensee

  VS. 

 

>> aktuelle Spiele aller Mannschaften des FC Seuzach

Sponsoren 1. Mannschaft

Trikotsponsoren

blatter

Sponsor Einlauftrikots

Einlauftrikots-Sponsor

Offizieller Ausrüster

gpard Logo

Medical Partner

Reisepartner

knöpfel