Ich habe Interesse an:











 











 

 

Spielbericht

1. Mannschaft

FC Seuzach vs. FC Mendrisio 1:0 (0:0)

Sportplatz Rolli, Seuzach, 250 Zuschauer, SR: Vetsch, Lopez, Schneider

Tor: 57. Ch. Widmer 1:0

FCS: Frauenfelder, Schalcher, Wismer, Süsstrunk, Tavares, Lauber (70. Müller), Kradolfer, Mottola (85. Dietz), Ch. Widmer, Oergel, P. Widmer (91. Schöpfer)

FC Mendrisio: Cataldo, Kandiah, Garetto, Salerni, J. Ravasi, Moscatiello, Vinatzer, Croci Torti (68. Mascazzini), Roncoroni (84. Pusterla), Riva (60. N. Ravasi), Kabamba

Bemerkungen: Seuzach ohne Csiba, Agro, Haas, Berisha (alle nicht eingesetzt), Amankwah, Gröbli, Stamm, Fischer, Tiziani, F. Stahel, Güntensperger, Gähwiler, Wieser (alle verletzt) Lehner (nicht im Aufgebot); 

Verwarnungen: 42. Süsstrunk, 78. Vinatzer, 78. J. Ravasi, 


Nach einem überzeugenden Auftritt klettert der FC Seuzach wieder über den Strich. Die Gäste aus dem Tessin starteten furios in die Partie. Mit einem aggressiven Forechecking setzen sie die Wanner-Elf in den ersten zwanzig Minuten mächtig unter Druck. Etwas zählbares schaute jedoch nicht heraus. Es dauerte bis zur 26. Minute bis sich das Heimteam aus der Umklammerung lösen konnte. Martin Lauber verpasste nach einer schönen Kombination der Widmer-Brüder den Führungstreffer nur um Haaresbreite. Es war dann aber so etwas wie ein Weckruf für die Seuzemer, die fortan das Spieldiktat übernahmen. Zwingende Chance gab es jedoch auf beiden Seiten keine mehr zu verzeichnen und die beiden Teams gingen torlos in die Kabinen. Die ersten Minuten nach dem Pausentee waren von der Taktik geprägt, doch der FCS hatte weiter die Überhand. In der 57. Minute war es dann endlich soweit. Stephan Oergel lancierte mit einem herrlichen Zuspiel in die Tiefe Christian Widmer, der das Leder eiskalt an Gästetorwart Cataldo in die rechte Ecke vorbeischob. Das Zweitplatzierte Mendrisio kam zwar in den verbleibenden knapp 35 Minuten noch zu vereinzelten Möglichkeiten, doch die FCS-Abwehr war an diesem Tag nicht zu knacken. Das Heimteam zeigte taktisch und kämpferisch eine äusserst reife Leistung. Es war dies bereits der vierte 1:0-Sieg in dieser Saison und er war hochverdient.

Noch zwei Spiele stehen bis zur Winterpause an. Am kommenden Sonntag, 9. November um 16.00 Uhr kommt es im Campus Niederhasli zum Aufeinandertreffen mit der U21 des Grasshopper Club Zürich. Im letzten Spiel der Vorrunde steht dann nochmals eine Reise ins Tessin an. Das vorgezogenen Rückrundenspiel gegen das Team Ticino U21 findet am Sonntag, 16. November um 16.00 Uhr in Lugano statt.

 

zurück

Aktuelles Spiel

Meisterschaft, 2. Liga regional
1. Mannschaft Rückrunde

Sa, 18. März 2023, 18:00 Uhr            
Sportplatz Grossriet, 8606 Greifensee

  VS. 

 

>> aktuelle Spiele aller Mannschaften des FC Seuzach

Sponsoren 1. Mannschaft

Trikotsponsoren

blatter

Sponsor Einlauftrikots

Einlauftrikots-Sponsor

Offizieller Ausrüster

gpard Logo

Medical Partner

Reisepartner

knöpfel