Ich habe Interesse an:











 











 

 

Spielbericht

1. Mannschaft

FC Baden vs. FC Seuzach 2:2 (1:1)

Stadion Esp, Baden, 390 Zuschauer, SR: Ljatifi; Schwizer, Lisci

Tore: 12. Gröbli 0:1, 18. Burkhard 1:1, 73. Antic 2:1, 91. Agro 2:2

FCS: Frauenfelder, Schalcher, Agro, Tavares, Dietz (78. Schöpfer), Süsstrunk, Kradolfer, Mottola (71. Oergel), Ch. Widmer, P. Widmer, Gröbli (73. Wieser)

FC Baden: Pribanovic, Muff, Stump (84. Weilenmann), Spielmann, Keranovic, Matovic, Franek (46. Antic), Burkhard (63. Dzelili), Lugo, Ladner, Rapisarda

Bemerkungen: Seuzach ohne Amankwah, Lauber, Wismer, Müller (alle nicht eingesetzt), Stamm, Fischer, Tiziani, F. Stahel, Güntensperger, Gähwiler (alle verletzt), Berisha, Lehner (nicht im Aufgebot); Baden ohne Mancino, Peralta, Toni, Cardiello, Bijelic (alle verletzt)

Verwarnungen: 14. Spielmann, 15. Ch. Widmer, 40. P. Widmer, 40. Keranovic, 57. Matovic, 85. Pribanovic


Nach zuletzt drei Niederlagen in Serie hat der FC Seuzach beim Aufstiegsfavoriten FC Baden dank einer hervorragenden Mannschaftsleistung einen verdienten Punkt geholt. Die Elf von Markus Wanner begann wie schon in den vergangenen Partien stark. Und wie bereits in den ersten vier Meisterschaftsspielen ging der Aufsteiger mit 1:0 in Führung. In der 12. Minute verwertete Felix Gröbli eine massgeschneiderte Flanke von Patrick Widmer zur 1:0 Führung. Damit ist der FC Seuzach das erste Team in dieser Saison, das im altehrwürdigen Stadion Esp getroffen hat. Die Hausherren reagierten heftig auf den Rückstand. Bereits in der 18. Spielminute konnte Aaron Burkhardt unbedrängt zum Ausgleich einschieben. Die Aargauer suchten in der Folge vehement den Führungstreffer, die Partie ging jedoch mit einem gerechten Unentschieden in die Halbzeitpause. Nach dem Pausentee kam der optisch überlegene Tabellenführer zu weiteren guten Möglichkeiten. Aber auch der keck aufspielende Aufsteiger konnte mit gefährlichen Kontern immer wieder für Nadelstiche sorgen. Es dauerte bis zur 73. Minute, ehe der Ex-FC Aarau und FC Winterthur-Spieler Goran Antic den Favoriten wieder in Führung brachte. Nach einem Eckball köpfte er freistehend zur 2:1 Führung ein. Die Seuzemer zeigten jedoch Moral und glaubten bis zum Schluss an den Ausgleichstreffer. Es lief bereits die 91. Spielminute, als der FC Seuzach einen letzten Freistoss zugesprochen bekam. Patrick Widmer legte den Ball gefühlvoll in den Strafraum, wo Abwehrhüne Parfrait Agro per Kopf zum viel umjubelnden Ausgleich einnickte. In der hitzigen Schlussphase hatte Seuzach sogar noch eine Möglichkeit zum Siegtreffer. Am Ende resultierte aber ein gerechtes Unentschieden.

Trainer Markus Wanner sprach von einem sehr wichtigen Punktgewinn nach zuletzt drei Niederlagen: „Über die ganzen 90 Minuten geht das 2:2 in Ordnung. Wir haben es dem FC Baden heute sehr schwer gemacht und die taktischen Vorgaben wurden von der Mannschaft hervorragend umgesetzt.“  FC Baden-Coach Gabor Gerstenmaier  hingegen war mit dem Remis nicht zufrieden: „Nach dem 2:1 haben wir eindeutig zu wenig konsequent den dritten Treffer gesucht. Kompliment aber auch an den FC Seuzach. Sie haben die Räume sehr eng gemacht und es war für uns schwierig gute Chancen herauszuspielen.“ Ein völlig erschöpfter Christopher Süsstrunk meinte nach dem Spiel: „Diesen Punkt haben wir uns redlich verdient. Baden hatte zwar über die gesamte Spielzeit mehr Ballbesitz, aber in punkto Grosschancen war die ganze Sache ausgeglichen. Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung. Kompliment an die Jungs!“

Am kommenden Freitag kommt es nun zum grossen Derby gegen gegen die U21-Auswahl des FC Winterthur. Die Vorfreude auf den Auftritt im Stadion Schützenwiese ist gross.


www.regional-fussball.ch - 'Seuzach trotzt dem Leader ein Remis ab'

Highlights FC Baden vs. FC Seuzach unter fcbaden.tv

>> Weitere Zeitungsartikel in unserer Presseschau

 

 

 

zurück

Aktuelles Spiel

Meisterschaft, 2. Liga regional
1. Mannschaft Rückrunde

Sa, 18. März 2023, 18:00 Uhr            
Sportplatz Grossriet, 8606 Greifensee

  VS. 

 

>> aktuelle Spiele aller Mannschaften des FC Seuzach

Sponsoren 1. Mannschaft

Trikotsponsoren

blatter

Sponsor Einlauftrikots

Einlauftrikots-Sponsor

Offizieller Ausrüster

gpard Logo

Medical Partner

Reisepartner

knöpfel