Ich habe Interesse an:











 











 

 

Spielbericht

1. Mannschaft

FC Gossau vs. FC Seuzach 3:2 (1:1)

Sportplatz Buechenwald, Gossau, 180 Zuschauer, SR: 

Tore: 1. Gröbli 0:1, 14. Irisme 1:1, 62. Wieser 1:2, 75. Aydeniz (P) 2:2, 78. Aydeniz (P) 3:2

FCS: Frauenfelder, Schalcher, Wismer, Tavares, Dietz, Süsstrunk (46. Agro), Kradolfer, Mottola (56. Wieser), Ch. Widmer, P. Widmer, Gröbli (78. Schöpfer)

FC Gossau: Geisser, Mandelli, Todisco, Fisch, Hämmerli, Steiger, Alija, Irisme, J. Eberle (38. Aydeniz), Panella (79. F. Eberle), Eggmann (65. Zeba)

Bemerkungen: Seuzach ohne Amankwah, Lauber, Haas (alle nicht eingesetzt), Stamm, Fischer, Tiziani, F. Stahel, Güntensperger, Gähwiler, Oergel (alle verletzt), Müller, Berisha (beide 2. Mannschaft), Lehner (nicht im Aufgebot); Gossau ohne Harder (nicht eingesetzt), Knöpfel, Grin (beide verletzt), Lazraj, Bruggmann (beide abwesend), Gambino, Betz, Bernet (alle nicht im Aufgebot)

Verwarnungen: 30. Kradolfer, 48. Aydeniz, 55. Steiger, 81. Agro, 89. Ch. Widmer


Seuzach muss weiter auf den zweiten Saisonsieg warten. Nach einer über weite Strecken guten Partie musste das Team von Trainer Markus Wanner das Spielfeld erneut als Verlierer verlassen. Nach zweimaliger Führung für die Gäste konnten die St.Galler die Partie mit zwei Strafstössen innerhalb von drei Minuten drehen. 

Die Begegnung vom vierten Spieltag verlief dabei ähnlich wie jene am vergangenen Samstag gegen Balzers. Seuzach ging wie bei bisher jeder Partie in dieser Spielzeit in Führung, dieses Mal sogar schon nach 42 Sekunden und einem herrlichen Schuss aus der Drehung von Felix Gröbli, der damit seinen ersten Pflichtspieltreffer für die Seuzemer markierte. Gossau reagierte gut auf den frühen Schock und hatte in der ersten halben Stunde die Partie im Griff. Einzig die Torausbeute der Mannschaft von Guiseppe Gambino war mangelhaft. In der 14. Minute gelang Torjäger Sahin Irisme aus fünf Metern der Ausgleich, nachdem Torhüter Ramon Frauenfelder den Ball erst hinter der Linie festhalten konnte. 

Kurz vor der Pause fing sich Seuzach wieder und hätte durchaus auch einen zweiten Treffer markieren können. Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie kontrollierter, sowohl Gossau als auch Seuzach konnten sich in der Defensive fangen, wobei die Gäste offensiv mehr Akzente setzen konnten. So auch nach etwas mehr als einer Stunde, als der eingewechselte Florian Wieser den Aufsteiger erneut in Führung schoss. Seuzach schien die Partie im Griff zu haben, Gossau konnte im zweiten Umgang keine nenneswerte Torchance verbuchen. Doch dann brachte sich Seuzach wieder selber um den verdienten Lohn. Wie schon gegen Balzers unterlief Youngster Cyrill Dietz ein folgenschwerer Fehler, als er Enzo Todisco entwischen liess und ihn nur noch mit einem Foul zu stoppen wusste. Den Strafstoss verwandelte der eingewechselte Anil Aydeniz sicher. Als wäre dies nicht schon genug, sprang Verteidiger Daniel Tavares das Leder nur zwei Minuten nur später an die Hand und der Schiedsrichter zeigte wieder auf den Punkt. Erneut lief Aydeniz an und verlud Torhüter Ramon Frauenfelder zum zweiten Mal an diesem Nachmittag. 

In der Folge konnte Seuzach nicht mehr reagieren, auch weil die weiteren Einwechslungen wenig bis gar nicht in Erscheinung treten konnten. So konnte der FC Gossau am Ende aufgrund von zwei Geschenken einen glücklichen Sieg feiern. Die Niederlage aber allein an den zwei Penaltys festzumachen wäre zu einfach. Seuzach gelang es lange nicht, die nötige Stabilität in der Defensive herzustellen und vor dem Tor wurden die teilweise hochkarätigen Torchancen nicht verwertet. In der vergangenen Saison wären die Spiele sicherlich anders ausgegangen, doch das ist die 1. Liga. Auf diesem Niveau bieten sich weniger Tormöglichkeiten und Fehler werden eiskalt ausgenutzt. 

Am kommenden Donnerstag findet die vorgezogene Partie gegen den FC Baden statt. Gegen den Absteiger und haushohen Gruppenfavoriten darf nicht allzu viel erwartet werden, trotzdem muss in Baden eine erneute Leistungssteigerung kommen, ansonsten droht eine Klatsche. 

 

 

zurück

Sponsoren 1. Mannschaft

Trikotsponsoren

blatter

Sponsor Einlauftrikots

Einlauftrikots-Sponsor

Offizieller Ausrüster

gpard Logo

Medical Partner

Reisepartner

knöpfel

Aktuelles Spiel

14. Spieltag
2. Liga interregional

Sa, 12. März 2022, 16:00 Uhr             Brunau, Zürich

 VS.    

 

>> aktuelle Spiele aller Mannschaften des FC Seuzach

Rangliste

2. Liga Interregional, Gruppe 6

 1.   FC Weesen   13   27
 2. FC Widnau   13     27  
 3. FC Kreuzlingen   13   26
 4.   SV Schaffhausen   13   26
 5.  FC Wil 1900 II   13   24
 6 FC Amriswil   13   22
 7. FC Red Star   13   22
 8. FC Bazenheid   13   21
 9. FC Rorschach-Goldach   13   16
10. FC Frauenfeld   13   14
11. Chur 97    13   13
12. AS Calcio Kreuzlingen     13    8
13.  FC Seuzach   13    7
14. FC Blue Stars     13    0