Ich habe Interesse an:











 











 

 

Spielbericht

1. Mannschaft

Schweizer Cup: FC Seuzach vs. SC Schöftland 1:2 (0:1)

Sportplatz Rolli, Seuzach, 180 Zuschauer, SR: 

Tore: 30. Blunschi 0:1, 54. Werthmüller (P) 0:2, 58. Tiziani 1:2

FCS: Amankwah, Schalcher, Ehrismann, Gähwiler, Müller, Kradolfer, Oergel (69. Lauber), Tiziani, Fischer, Ch. Widmer, P. Widmer

SC Schöftland: Russo, Hodzic, Krasniqi, Rocha Sampaio, Werthmüller, Hubeli, Gmür, Blunschi, Muscia, Scherer, Käser

Bemerkungen: Seuzach ohne Frauenfelder, Lehner, Süsstrunk, Fässler (alle nicht eingesetzt), Gröbli (nicht spielberechtigt), Schöpfer, R. Stahel, F. Stahel, Stamm, Güntensperger, Wismer, Süsstrunk (alle verletzt) Wieser (Auslandaufenthalt), Berisha (Militär)

Verwarnungen: 52. Gähwiler, 65. Ch. Widmer; Schöftland: 43. Käser


Der FC Seuzach findet auch beim 2. Vorrundenspiel zum Schweizer Cup nicht in die Erfolgsspur zurück. Seuzach verliert vor heimischem Publikum mit 1:2 gegen den SC Schöftland. Somit wartet das Team von Trainer Markus Wanner seit vier Spielen auf einen Sieg. 

Seuzach zeigte von Beginn an eine engagierte Leistung und hatte klar mehr Ballbesitz als die Gäste aus dem Kanton Aargau. Klare Torchancen konnten sich die Seuzemer in der ersten Halbzeit aber fast keine erspielen. Schöftland konzentrierte sich auf eine geordnete Defensive und zeigte sich im Abschluss eiskalt. Nach einer halben Stunde schlenzte Dominic Blunschi das Leder mit dem ersten Torschuss herrlich ins Netz. 

In der zweiten Halbzeit zeigte sich das selbe Bild. Seuzach agierte jetzt noch vehementer im Spiel nach vorne, blieb aber immer wieder am Abwehrbollwerk der Gäste oder an Torhüter Leandro Russo hängen. Als die Gäste für einmal offensiv in Erscheinung traten stand es bereits 0:2. Tobias Gähwiler zog seinen Gegenspieler zu Boden und Roger Werthmüller verwandelte den fälligen Strafstoss sicher. Dann nach knapp einer Stunde durften die Seuzemer Anhänger jubeln. Patrick Widmer setzte sich auf der Aussenbahn durch, flankte in die Mitte wo Torhüter Russo den Ball unterläuft und Michael Tiziani nur noch einzuschieben brauchte.

In der Folge drückte Seuzach weiter auf den längst verdienten Ausgleich, doch die Bemühungen des Tabellenführers waren meist zu ungenau und zu überhastet. So brachte Schöftland ihrerseits den Sieg nach Hause und das Team von Trainer Hans-Ruedi Birrer durfte nach fünf Niederlagen in Folge endlich wieder jubeln. 

 

zurück

Aktuelles Spiel

Meisterschaft, 2. Liga regional
1. Mannschaft Rückrunde

Sa, 18. März 2023, 18:00 Uhr            
Sportplatz Grossriet, 8606 Greifensee

  VS. 

 

>> aktuelle Spiele aller Mannschaften des FC Seuzach

Sponsoren 1. Mannschaft

Trikotsponsoren

blatter

Sponsor Einlauftrikots

Einlauftrikots-Sponsor

Offizieller Ausrüster

gpard Logo

Medical Partner

Reisepartner

knöpfel