Ich habe Interesse an:











 











 

 

News

1. Mannschaft

Vorbericht USV Eschen/Mauren vs. FC Seuzach

Meisterschaft 1. Liga, 10. Spieltag

Samstag, 15. Oktober 2016, Spielbeginn um 17.00 Uhr (Sportpark Eschen, Eschen FL)

Für einmal zeigte sich Trainer Markus Wanner zufrieden mit der gezeigten Leistung seiner Mannschaft. "Natürlich sind wir enttäuscht, aber es war trotzdem ein Schritt nach vorne. Ich bin zufrieden mit der Leistung und die Mannschaft konnte sich in diesen 120 Minuten viel Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben holen", konnte Wanner dem Aus nach Penaltyschiessen im Cup doch viel positives abgewinnen. 

Die kommende Aufgabe heisst am Samstag USV Eschen/Mauren. Die bisherigen vier Aufeinandertreffen liefen meist spektakulär und mit vielen Toren auf beiden Seiten ab. Der FC Seuzach führt den Vergleich gegen die Liechtensteiner mit 2:1-Siegen (1 Unentschieden) an und konnte die letzte Begegnung im Sportpark Eschen glücklich mit 3:2 gewinnen. Eschen/Mauren ist mit vier Siegen und zwei Unentschieden aus neun Spielen gut in die neue Saison gestartet. Zuletzt setzte es für die Mannschaft von Oliver Ofentausek aber zwei Niederlagen gegen Bellinzona und Ländle-Rivale Balzers ab. Vor allem mit der 1:2-Niederlage in Balzers war Ofentausek nach einer Vielzahl an Torchancen nicht zufrieden: "Ich bin natürlich komplett frustiert und kann bis auf die Chancenverwertung meiner Mannschaft abslolut keinen Vorwurf machen. Solch eine Leistung heute abzurufen, nach dieser anstrengenden Woche, ist keine Selbstverständlichkeit. Doch wir nehmen das Positive mit und versuchen, das nächste Spiel wieder erfolgreich zu gestalten." 

In der Sommerpause gab es im Kader des USV Eschen/Mauren einige Änderungen. Gleich neun Spieler, darunter Stürmer Marco Colocci und die beiden Abwehrspieler Valdet Istrefi und Andreas Malin, verliessen den Verein, acht neue Akteure stiessen hinzu. Darunter befinden sich mit Ivan Quintans (Chur 97), Simon Kühne (FC St. Gallen) und Andreas Christen (FC Balzers) gleich drei liechtensteinische Nationalspieler. "Ich bin zufrieden mit dem Kader. In der Stammformation haben wir vielleicht etwas an Qualität eingebüsst, aber ich glaube, dass wir in der Breite stärker aufgestellt sind", so der 41-Jährige Ofentausek.

Am Samstag muss Oliver Ofentausek auf den gesperrten Andreas Christen verzichten. Seuzi-Trainer Wanner fehlen weiterhin die verletzten Cyril Dietz, Philipp Fischer und Felix Gröbli. Gegenüber dem Spiel in Muri sind Christian Widmer und Stephan Oergel wieder mit dabei. 

Will Seuzach das Tabellenende verlassen muss es schnellst möglich anfangen zu punkten. Am besten schon am Samstag im Duell mit dem Tabellensiebten Eschen/Mauren. Die 1. Mannschaft freut sich auch im Liechtenstein auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung. 

 

zurück

Sponsoren 1. Mannschaft

Trikotsponsoren

blatter

Sponsor Einlauftrikots

Einlauftrikots-Sponsor

Offizieller Ausrüster

gpard Logo

Medical Partner

Reisepartner

knöpfel

Aktuelles Spiel

26. Spieltag
2. Liga interregional

Sa, 11. Juni 2022, 17:00 Uhr             Rolli, Seuzach

   VS.   

 

>> aktuelle Spiele aller Mannschaften des FC Seuzach

Rangliste

2. Liga Interregional, Gruppe 6

 1.   FC Kreuzlingen   25   51  
 2. FC Weesen   25     49
 3. SV Schaffhausen   25   48
 4.   FC Red Star   25   46
 5.  FC Wil 1900 II   25   42
 6 FC Amriswil   25   41
 7. FC Bazenheid   25   40
 8. FC Widnau   25   39
 9. FC Rorschach-Goldach   25   35
10. FC Frauenfeld   25   30
11. Chur 97    25   28
12. AS Calcio Kreuzlingen    25   15
13.  FC Seuzach   25   12
14. FC Blue Stars     25    9