Ich habe Interesse an:











 











 

 

News

1. Mannschaft

Vorbericht FC Sirnach vs. FC Seuzach

Meisterschaft 2. Liga interregional, 22. Spieltag 

Sonntag, 12. Mai 2013, Spielbeginn um 14.00 Uhr (Sportplatz Kett, Sirnach)

Die Serie von neun Spielen ohne Niederlage ist gerissen. Gegen den Tabellenletzten aus Schaan setzte es für den FC Seuzach zum ersten Mal seit dem 20. Oktober 2012 wieder eine Niederlage ab.  Und die Niederlage war durchaus verdient. Die Einsflöten™ liessen ihr gewohntes Spiel über 90 Minuten vermissen und wirkten nach den vergangenen Erfolgen zu wenig hungrig um einem engagierten und im Abstiegskampf befindlichen Gegner Paroli zu bieten. \"Wir kamen nicht gut ins Spiel und agierten in der Folge oft pomadig und ideenlos\", zeigte sich Trainer Markus Wanner enttäuscht über das Ende der Serie seines Teams und die Niederlage gegen den Letztplatzierten. 

Nun folgt sogleich die nächste Partie gegen eine Mannschaft im Abstiegskampf. Für das Fanionteam geht die Reise auf den Sportplatz Kett in Sirnach. Das Team von Trainer Ridvan Rexhepaj ist seit nun fünf Spielen ohne Niederlage und befindet sich nur zwei Punkte vor dem FC Phönix Seen und somit einem Abstiegsplatz. Die Moral der Hinterthurgauer scheint trotz der schwierigen Tabellensituation weiterhin intakt zu sein, denn am vergangenen Wochenende köpfelte Clirim Kryeziu in der Nachspielzeit den Ausgleich zum 3:3 gegen den FC Altstätten. Noch in der 80. Minute traff Altstätten zum scheinbar entscheidenden 3:1, doch acht Minuten später gelingt Labinot Musaj mit einem flachen Schuss der wichtige Anschlusstreffer. Das 3:3 war für den FC Sirnach bereits die neunte Punktetrennung in der laufenden Saison. 

Der FC Seuzach sollte also vor den aufopferungsvoll kämpfenden Thurgauern gewarnt sein. Sirnach scheint noch gewillter aufzutreten als noch im Hinspiel. Da führten die Gäste nach knapp einer Stunde zwar mit 0:2, zeigten bis dahin aber eher fussballerische Magerkost. Quasi mit den zwei einzigen Torschüssen kam Sirnach zu ihren Toren. Erst nach den beiden Gegentoren erwachte Seuzach und spielte fortan mit phasenweise brilliantem Kombinationsfussball nach vorne. Nach dem Anschlusstreffer durch Patrick Widmer gelang Swen Kradolfer in der 88. Minute der Ausgleich und Stephan Oergel setzte mit seinem herrlichen Treffer zum 3:2 in der Nachspielzeit sogar noch einen drauf (siehe Video unten). 

Trainer Markus Wanner wird gegen Sirnach wohl auf das gleiche Spielermaterial setzen müssen wie in den vergangenen Partien. Die Verletztenliste wurde nicht wesentlich kürzer, einzig Reto Stahel (Kapselriss Zehe) und Michael Tiziani (Innenband) sind wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Raphael Leutwiler (Gehirnerschütterung), Ate Berisha (Kreuzband), Fabian Stahel (Keuzband) und David Vollenweider (Leiste) werden in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen. Dafür befindet isch Patrick Widmer weiterhin in blendender Verfassung. Der Offensivakteur ist mit seinen bisher 12 Toren der zweitbeste Zürcher Scorer der 2. Liga interregional. 

Seuzach muss sich im Vergleich zum letzten Spiel wieder deutlich steigern, will man mit Punkten die Heimreise antreten. Für Spannung ist durch die Wichtigkeit dieser Partie für den Abstiegskampf ohnehin gesorgt. 

zurück

Sponsoren 1. Mannschaft

Trikotsponsoren

blatter

Sponsor Einlauftrikots

Einlauftrikots-Sponsor

Offizieller Ausrüster

gpard Logo

Medical Partner

Reisepartner

knöpfel

Aktuelles Spiel

14. Spieltag
2. Liga interregional

Sa, 12. März 2022, 16:00 Uhr             Brunau, Zürich

 VS.    

 

>> aktuelle Spiele aller Mannschaften des FC Seuzach

Rangliste

2. Liga Interregional, Gruppe 6

 1.   FC Weesen   13   27
 2. FC Widnau   13     27  
 3. FC Kreuzlingen   13   26
 4.   SV Schaffhausen   13   26
 5.  FC Wil 1900 II   13   24
 6 FC Amriswil   13   22
 7. FC Red Star   13   22
 8. FC Bazenheid   13   21
 9. FC Rorschach-Goldach   13   16
10. FC Frauenfeld   13   14
11. Chur 97    13   13
12. AS Calcio Kreuzlingen     13    8
13.  FC Seuzach   13    7
14. FC Blue Stars     13    0