Ich habe Interesse an:











 











 

 

Liveticker

8. Spieltag, Meisterschaft 1. Liga

Zeit:Sa, 23. September 2017, 18:30 Uhr
Ort:Stadio Comunale, Bellinzona

 

AC BELLINZONA
1

:

FC SEUZACH
1

 

  Auf der Heimfahrt kam es noch zur obligaten Pressekonferenz im Car mit Assi-Ikone HDB war der Laudator. Zu Gast waren Trainer Wanner, Mittelfelddompteur Schiendorfer, "DIE KATZE" Migliaccio und Jüngling Gillioz.
 
88' gelbe Karte Gaston Magnetti kriegt noch den gelben Karton wegen Meckerns  
  GRANDE GRANDE GRANDE

Ich bedanke mich fürs mitlesen und wünsche euch ein schönes Weekend.
Päde
 
  Grossartiger Leistung die verdient mit einem Punkt belohnt wird!!!!
Schlussendlich interessiert auch das Spielgeschehen zu Gunsten der Tessiner nicht mehr als eine Salsiccia, sondern einfach dieser Punkt den wir mitnehmen.
BASTA!!!
 
Pfiff AAAUUUUUUUUUUUUUUUUUUUSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSS Pfiff
  War gar nix  
90+3'   Ecke Bellenz  
  Nachspielzeit  
  Ich kann nicht mehr....  
90'   Noch 1min + Nachspielzeit  
88'   Bellinzona im Moment haushoch überlegen und Seuzi kommt fast nicht raus aus der eigenen Platzhälfte.
Es reihen sich Chanchen um Chanchen...
Wenn das nur gut geht!
 
86'   Simunac verpasst die Führung deutlich, nach einer Flanke kommt er alleine zum Kopfball und köpft zum Glück daneben. PUUHhhhh......  
85'   Hervorheben muss man heute definitiv die grosse Kampfbereitschaft der Seuzacher. Was die Jungs da abliefern ist einfach nur grosses Kino!!  
82' Spieler Wechsel Letzer Wechsel bei den Tessinern: Salvatore Guarino geht vom Feld und Giovanni Italo ersetzt ihn.  
81'   Fast die Führung für das Heimteam, aber DAVIDE MIGLIACCIO packt die Katze aus und rettet mirakulös mit seiner rechten Hand a la Neuer. Verdikt Weltklasse.
Der Nachschuss schliesst Magnetti per Fallrückzieher ab, aber weit übers Tor!!
 
80'   So chömed Jungs, noch 10min zu spielen!  
79'   Gillioz gleich mit ein paar guten Ansätzen, hat sich gut ins Spiel eingegliedert. Der Jungspund kennt da gar nichts.  
78'   Bellinzona immer wieder gefährlich über rechts, aber die Seuzacher Hintermänner klären brilliant, ob zur Ecke oder zur Seite.  
76'   Von mir aus könnte die Partie jetzt fertig sein!!  
75'   Dritter und letzter Wechsel für Seuzach.
Kevin Honegger verlässt den Platz und für ihn kommt Simon Gillioz zu seinem Debüt für die Einsflöten.
Spieler Wechsel
74'   Honegger wirkt auch angeschlagen, nach einem fairen Tackling hält er sich den Oberschenkel. Auer und Wanner mit einem kleinem Wortgefecht, da war wohl der Trainer nicht ganz zufrieden.  
71'   Langsam aber sicher brauche ich wieder ein Bier. Es ist kaum auszuhalten, da Bellinzona wieder leicht im Vorteil ist, aber Seuzach zeigt sich hinten heute sackstark!!  
70'   Jetzt sind die Seuzifans deutlich zu hören. Sie feuern ihre Mannschaft lautstark an!  
69'   Auer übernimmt sogleich die Position von Widmer.  
68'   So ist es: Paki Widmer hat Feierabend und wird mit einem Pfeifkonzert und wiederum einigen Fluchwörter vom Spielfeld begleitet. Für ihn kommt Gabriel Auer. Spieler Wechsel
67'   Wieder im Spiel, aber Paki humpelt leicht. Gibt wohl keine 90 Minuten für ihn.  
66'   Widmer wird wiederum gepflegt, die habens wohl auf ihn abgsehen.  
65' Spieler Wechsel Luca Quadri kommt aus dem Spiel und Alessio Bottani ersetzt ihn.  
64'   Paki wieder im Spiel und somit hat Seuzach die kurze Unterzahl schadlos überstanden!  
63'   Paki Widmer wird im Moment gepflegt. Er hat wohl eine Tomate kassiert. Der Oberschenkel wird von Jose einbandagiert.  
60'   Offener Schlagabtausch in Bellinzona. Auf beiden Seiten klasse Spielzüge, aber im Abschluss happerts noch ein bisschen.  
58' gelbe Karte Patrick Berrera mit dem gelben Karton, vor lauter schreiben, habe ich nichts gesehen!  
58'   di Nucci ersetzt Kevin Fundo, starkes Startelfdebüt von ihm. Spieler Wechsel
58'   Mirco di Nucci wird nächstens eingewechselt.  
55' Spieler Wechsel Captain Alexandar Djuric hat Feierabend und für ihn kommt Stipe Simunac ins Spiel. Eindeutig ein Wechsel für einen offensiveren Spielfluss.  
52'   Das Duo Honegger/Widmer bereitet der Bellenzer Abwehr immer wieder Kopfzerbrechen. Gekonnt setzt sich Honegger gegen Djuric durch und lanciert wiederum die Rakete Widmer, allerdings kann ihn Russo am Abschluss hindern und Paki bleibt nichts anderes übrig als ins Niemandsland zu flanken. Aber Maffi kann nur bis zu Fundo klären. Dieser wiederum schliesst schnell ab und zielt direkt in die Hände von Pelloni.  
49'   Kurze Randnotiz und somit einen Gruss an den Flughafen Zürich zu Kugi. Die aktuelle Wartezeit am Südportal beträgt momentan 2 Stunden. Ehrlich gesagt, mit einem Punkt oder sogar mehr im Gepäck ist uns das so was von Wurst.  
47'   Ullmann lanciert Honegger, dieser leitet weiter an Widmer. Paki nimmt wohl die Hand zu Hilfe und kommt so zum Abschluss, allerdings weit übers Tor.  
46' Pfiff Weiter gehts mit der 2ten Halbzeit! Pfiff
  Grosses Kompliment an die Mannschaft von Seuzi, bemerkenswert wie sie fightet, trotz allen Absenzen!!!  
45' Pfiff Pause im Stadio Comunale.
22. Honegger 0:1
39. Magnetti 1:1
Pfiff
44'   Bellenz deutlich spielbestimmender und kommt immer wieder zu Abschlusschancen. Wird definitiv grosse Büez für Wanner's Mannen in den zweiten 45 Minuten.  
40'   Vom Spielgeschehen her ein verdienter Ausgleich für den aktuellen Leader.  
39' Tor Tor! GASTON MAGNETTI hat wieder mal zugeschlagen, kommt aus 20m frei zum Abschluss und lässt Davide Migliaccio im Seuzi-Tor keine Chanche.  
35'   Nach einem Foulspiel weit ausserhalb des 16ers kommt Bellinzona zu einem gefährlichen Freistoss getreten von Mr. Standard Mirko Fachinetti auf den Kopf von Captain Djuric, der köpft doch tatsächlich an die Latte.
Glück für Seuzach!
 
35'   ...und jetzt gleich noch ein Bier spendiert bekommen, heute sind sie gastfreundlich die Tessiner!  
33'   Die einheimischen Zuschauer sind deutlich unzufrieden mit dem Auftritt ihres Teams. Da kommen mir zahlreiche italienische Fluchwörter zu Ohren. Ist aber gar keines druckreif für den Ticker.
Also mir gefällts als einziger Seuzemer auf der Tribüne ;-)
 
30'   Unser norwegischer Edelfan versucht die Zona Dogs zu überstimmen mit seinem üblichen Hopp Seuzi Schlachtruf! Für wenige Sekunden, hat er sie erfolgreich übertönt! Grande.  
27'   Müller lanciert Honegger über links der Paki Widmer sucht und findet, dieser vertändelt aber den Ball bei der Annahme und Ex-Winti Spieler Russo kann für die Ticinesi klären!  
26'   Wieder ein schneller Konter der Gäste und schon brennts wieder im Strafraum.  
25'   Bellinzona reagiert prompt auf die überraschende Führung und übernimmt gleich wieder das Zepter.  
22'   Aus dem Nichts, wollte gerade schreiben, Seuzach stark unter Druck und schon schepperts bei Pelloni!!!  
22'   TOOOOOOOOOOOOORRRRRR! In der 22.Minute erzielt die Nummer 22 KEVIN HONEGGER nach einer schönen Kombi über Fundo und Widmer, seelenruhig die Führung für die Gäste!! Tor
18'   Die "Zona Dogs" so nennen sich die Ultras der Tessiner machen heute wieder mal recht Stimmung, heute um die 500 Zuschauer im Stadion.
 
15'   Ich revidiere mal meine Aussage von wegen über links, Bellinzoina kommt jetzt mehr über rechts und da einiges gefährlicher.  
14'   Die Zuschauer hier auf der Tribüne sind deutlich unzufrieden mit ihrer Mannschaft, da kommen mir italienische Fluchwörter um die Ohren geflogen, ist aber gar nix druckreif für den Ticker.
Also mir gefällts, als einziger ein Smile im Gesicht zu haben. ;-)
 
13'   Konter Bellenz. Zum ersten Mal über die rechte Seite im Zusammenspiel von Maffi und Sergi, die beiden holen so eine Ecke raus. Aber wie schon die zweite Ecke von Seuzach war diese eher harmlos bis gar nix.  
12'   Freistoss über die rechte Seite getreten von Schalcher in den 16er. Alexander Djurig klärt für den Leader.  
10'   Bellinzona wird heute tendenziell über die linke Seite kommen. Das zeichnet sich in den Startminuten bereits ab.  
8'   Nicht vergessen dürfen wir auch die zahlreichen Seuzifans die den Weg an diesem Samstagabend ins Tessin fanden, heute um die 30!! Grosses Kino.  
6'   Allerdings diese war dann mal gar nix.  
6'   Kradolfer tritt diesen... Süsstrunk steigt am höchsten und köpft Maffi an. Nächste Ecke!
 
5'   Im Gegenzug Konter Seuzach, Schalcher lanciert Widmer der fast alleine aufs Tor läuft, Antonio Felitti klärt zur Ecke!  
4'   Fachinetti tritt die Ecke halbhoch zu Berera, dieser wärmt Migliaccio mit einem schönen Ball ein erstes Mal ein.  
4'   Ecke Bellinzona  
3'   Die Tessiner mit leichtem Vorteil im Ballbesitz, aber zwingendes nach den ersten 3min gab es noch nicht.  
2'   Bei Seuzach auf der Bank: ET Popp, di Nucci, Auer und Gillioz  
1' Pfiff Los gehts Pfiff
  Seuzach gewinnt die Platzwahl und stösst an!  
  Geleitet wird die Partie von Michele Schmölzer, assistiert von Kevin Blättler und Venancius Antony  
  Die beiden Teams laufen zur Tessinermarschmusik ein.
Seuzach in weiss, Bellinzona in ihrem gewohnten weinroten Tenu.
 
  Gleich geht's los. Die Bellenzer haben gelernt und so darf ich auf die Pressetribüne.  
  Grosses Kino übrigens bei der Ankunft, da waren wir tatsächlich Zeugen von einem Auffahrunfall. Involviert zwei teure BMW's und ein noch teurerer 55er Chevrolet im Kubastyle. Der Fahrzeughalter des Kubaners hat wohl das Gaspedal mit der Bremse verwechselt. Shit Happens. Im Moment sitzen wir in Gesellschaft des Fahrers an einem Tisch und dieser offeriert uns einen Drink nach dem anderen. Von Ärgerniss über den grossen Sachschaden keine Spur! Ganz Stark!!

 
  Abwesend oder verletzt bei Seuzach heute: Berisha, Lauber, Kijametovic, Gröbli, Tavares, Frauenfelder und Dietz. Nico Weibel fehlt gesperrt.  
  Die Truppe aus Seuzach reist mit einer "Rumpftruppe" ins Tessin, so kommen Marc Müller und Kevin Fundo zu ihrem Startelfdebüt in der neuen Saison. Letzterer sogar zum allersten Startelfeinsatz im Rösslidress.  
  Laut transfermarkt.ch stehen sich heute Abend 1.3 Mio CHF (Bellinzona) zu 50.000 CHF (Seuzach) Marktwert gegenüber!  
  Buona Sera da Bellinzona. Für einmal wohl besseres Wetter in der Deutschschweiz, hier im Stadio Comunale zu Bellinzona ziehen Wolken auf. Auf dem Hinweg hat es in der Leventina leicht geregnet, übrigens für einmal ohne grosse Stauvorkomnissse - völlig geschmeidig durchgekommen.  

Startaufstellung

1 Ulisse Pelloni 1 Davide Migliaccio
2 Daniel Maffi 2 Cedric Ullmann
3 Antonio Felitti 7 Fabian Schalcher
4 Luca Quadri 10 Swen Kradolfer (C)
5 Alexander Djuric (C) 14 Cyrill Schiendorfer
7 Salvatore Guarino 16 Christopher Süsstrunk
10 Mirko Fachinetti 17 Marc Müller
19 Patrick Berera 19 Marc Vögeli
22 Renato Sergi 20 Kevin Fundo
23 Gaston Magnetti 22 Kevin Honegger
33 Daniele Russo 23 Patrick Widmer

Trainer

  Luigi Tirapelle   Markus Wanner